Der chinesische Vizepremier betont die Beschäftigung über Online-Plattformen

0

Der chinesische Vizepremier Hu Chunhua forderte umfassende Anstrengungen, um die Online-Plattformen in vollem Umfang zu nutzen, um die Beschäftigung anzukurbeln, da der neuartige Ausbruch des Coronavirus den Arbeitsmarkt des Landes gedämpft hat.

Hu, ebenfalls Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, äußerte sich am Mittwoch während einer Untersuchung eines nationalen Online-Rekrutierungsprogramms.

Das am 20. März gestartete spezielle Einstellungsprojekt bot über 10 Millionen Stellen für Arbeitssuchende.

Nachdem Hu Berichte über das Programm gehört hatte, hielt er Videokonferenzen ab, um mehr über die Wiederaufnahme der Arbeit von Unternehmen und die Online-Rekrutierung zu erfahren, und widmete Schlüsselgruppen wie Hochschulabsolventen und Wanderarbeitnehmern besondere Aufmerksamkeit.

Hu stellte fest, dass die Beschäftigungssituation in diesem Jahr aufgrund der Epidemie schwierig sein könnte, und forderte die Kommunen und die zuständigen Regierungsbehörden auf, alle Arten von Arbeitgebern anzuleiten, mehr Arten von Arbeitsplätzen bereitzustellen und Menschen mit Beschäftigungsschwierigkeiten zu helfen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Vizepremier unterstrich auch die Verwendung von Online-Plattformen in speziellen Einstellungsplänen, Berufsberatung und Berufsausbildung, da die normalen Einstellungsaktivitäten durch den Ausbruch gestört wurden.

In der Zwischenzeit sollten öffentliche Arbeitsvermittlungsagenturen und relevante Marktinstitutionen ermutigt werden, Informationen über offene Stellen auszutauschen und die Koordinierung der Online- und Offline-Rekrutierungsaktivitäten zu stärken, um einen stabilen Arbeitsmarkt zu gewährleisten, sagte Hu.

Share.

Leave A Reply