Der NHS bezahlt externen Beratern bis zu £7.000 pro Tag für die Arbeit an Test und Rückverfolgung

0

Der NHS zahlt externen Beratern bis zu 7.000 Pfund pro Tag für die Arbeit am Test- und Rückverfolgungsprogramm.

Der wöchentliche Satz ist höher als das Jahresgehalt einer Krankenschwester.

Lesen Sie unseren Coronavirus-Live-Blog für die neuesten Nachrichten und Updates

Einige Führungskräfte der Boston Consulting Group, die dabei helfen, Großbritanniens 12 Milliarden Pfund teures App-System zum Laufen zu bringen, verdienen umgerechnet 1,5 Millionen Pfund pro Jahr.

Krankenschwestern verdienen nur etwa 33.000 £ pro Jahr.

Die Regierung hat bereits 10 Millionen Pfund an 40 Berater übergeben, die zwischen April und August vier Monate lang arbeiten sollen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das US-Unternehmen hat Tagessätze für die Arbeit im öffentlichen Sektor zwischen 2.400 £ und 7.360 £ für seine leitenden Mitarbeiter – damit ist es eine der teuersten Unternehmensberatungsgruppen der Welt.

Obwohl BCG dem Ministerium für Gesundheit und Sozialfürsorge einen Rabatt von zehn bis 15 Prozent gewährt, verdienen sie mit diesen Tarifen umgerechnet das Zehnfache des 150.000 £-Gehalts des Premierministers.

Letzten Monat warnten die wissenschaftlichen Berater der Regierung davor, dass das versprochene weltweit überlegene Test- und Rückverfolgungssystem nur “marginale Auswirkungen” haben würde.

Mindestens 165 Berater anderer Firmen werden zur Unterstützung des neuen Testprogramms “Moonshot” hinzugezogen, das Coronavirus-Testergebnisse in 15 Minuten liefern soll.

Als die Boston Consulting Group von The Sun kontaktiert wurde, lehnte sie eine Stellungnahme ab.

Ein Sprecher des Ministeriums für Gesundheit und Sozialfürsorge sagte: “NHS Test and Trace ist das größte Testsystem pro Kopf der Bevölkerung in allen wichtigen Ländern Europas.

“Es verarbeitet 270.000 Tests pro Tag, und fast 700.000 Menschen, die sonst unwissentlich dem Risiko einer Verbreitung des Coronavirus ausgesetzt gewesen wären, wurden kontaktiert.

“Um das größte diagnostische Netzwerk in der Geschichte Großbritanniens aufzubauen, müssen wir sowohl mit Partnern aus dem öffentlichen als auch aus dem privaten Sektor zusammenarbeiten, die über die erforderlichen Fachkenntnisse und Erfahrungen verfügen.

Der Labour-Schattengesundheitsminister Jonathan Ashworth sagte: “Durch Tests und Kontaktverfolgung kann das Virus nicht unter Kontrolle gehalten werden, was es noch beschämender macht, dass so viel Geld für etwas ausgegeben wird, das nicht für den Zweck geeignet ist.

am am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply