Der Staatsrat untersucht den Zusammenbruch des Hotels

0

Der Staatsrat hat ein Untersuchungsteam wegen eines Hotelzusammenbruchs in der ostchinesischen Provinz Fujian eingesetzt, teilte das Ministerium für Notfallmanagement am Donnerstag mit.

Die Todespuppe ist beim Zusammenbruch des Hotels auf 29 gestiegen, als die Retter am Donnerstag ein weiteres Opfer fanden.

Das Xinjia Hotel brach am Samstagabend im Bezirk Licheng der Stadt Quanzhou zusammen und hielt 71 Menschen darunter fest. Von ihnen waren 27 tot, als die Retter sie fanden, während zwei weitere starben, nachdem die medizinischen Bemühungen fehlgeschlagen waren.

Share.

Leave A Reply