Der verheiratete Polizist “erwürgte den Liebhaber, als er befürchtete, sie würde seiner Frau ihre 10-jährige Affäre offenbaren”

0

Ein verheirateter Polizist erwürgte seinen Geliebten, als er befürchtete, sie würde seiner Frau ihre 10-jährige Affäre offenbaren, wurde einem Gericht mitgeteilt.

Timothy Brehmer, 41, wird beschuldigt, die Krankenschwester Claire Parry “wütend und absichtlich” auf einem Parkplatz in einer Kneipe mit solcher Gewalt gedrosselt zu haben, dass er sich einen Knochen im Nacken gebrochen hat.

Brehmer soll Frau Parry ermordet haben, wenige Minuten nachdem sie es geschafft hatte, einen Text mit der Aufschrift „Ich betrüge dich“ von seinem Telefon an seine Frau zu senden, hörte Salisbury Crown Court.

Staatsanwalt Richard Smith QC sagte, nachdem der Text an Martha Brehmer geschickt worden war, die bei einem Familiengrill war, erstickte er seinen Geliebten in der Unterarmbeuge, als „das Unglück auf ihm lag“.

Frau Parry wurde bewusstlos „teilweise rein und teilweise raus“ von Brehmers Citroen C1 liegen gelassen und er nahm angeblich ein Schweizer Taschenmesser an den Arm und schnitt sich, teilte die Jury mit.

Augenblicke später sagte er zu einem Passanten: “Ich werde meinen Sohn nie wieder sehen, ich werde sehr lange ins Gefängnis gehen.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Herr Smith sagte dem Gericht, dass ein „unwahrer“ Brehmer widersprüchliche Erklärungen abgegeben habe, indem er zuerst behauptete, Frau Parry habe ihn erstochen und später behauptet, er habe es selbst getan und er sei „selbstmörderisch“.

Brehmer plante, Frau Parry „emotional zu erpressen“, indem er ein Stück Seil zu ihrem Treffen nahm und ihr sagte, er würde sich umbringen, wenn sie es seiner Frau sagte, hörte die Jury.

Herr Smith sagte, die Familie Brehmer habe am Nachmittag des 9. Mai einen Grill geplant, aber er sei gegangen und habe seiner Frau gesagt, er würde zur Arbeit gehen und Steaks abholen.

Stattdessen traf er Frau Parry kurz vor 15 Uhr im Horns Inn Pub in West Parley, Dorset – und ging sogar über die Arbeit, um seine Spuren zu verwischen.

Brehmer, der angeblich Frau Parry vor der Kneipe ermordet hat, behauptet, er habe “einfach nur robust versucht, sie aus dem Auto zu holen”.

Herr Smith sagte den Geschworenen, dass dies ein “unwahrscheinlicher Bericht eines Mannes ist, der nicht zugeben kann, was er getan hat”.

“Er sagte der Polizei, Claire habe sein Handy von ihm genommen und es durchgesehen.

“Was wir wissen ist, dass, während sie im Auto saß, eine Nachricht in sein Telefon geschrieben wurde, die an seine Frau Martha gerichtet war und sagte: ‘Ich betrüge dich’.

“Claire hat die Nachricht in sein Telefon gesteckt und sie ging an Martha, sie wurde gesendet.

“Martha war zu Hause und fragte sich, wo ihr Mann war, als er zum Grill zurückkehren wollte, und als sie auf ihrem Handy auftauchte, war diese Nachricht.

“Sie schrieb ihm eine SMS und versuchte ihn anzurufen, um zu sehen, was los ist. Er antwortete nicht.

“Die Drohung, Martha davon zu erzählen, war ausgeführt worden und das Unglück lag bei ihm.

“Was in diesem Auto passiert ist, nachdem der Text gesendet wurde, ist das, worum es in diesem Prozess geht, denn in den kommenden Minuten nach der Übermittlung dieses Textes hat Claire ihr Leben verloren.”

Frau Parry erlitt einen Knochen- und Knorpelbruch im Nacken, schwere Blutergüsse im Kiefer, die mit einer Strangulation einhergingen, und Gesichtsflecken, die auf Schläge hindeuteten.

“Er packte sie total um ihren Hals, wahrscheinlich in den Krümmungen seiner Unterarme, für eine solche Zeit, dass er das Leben aus ihr herausdrücken konnte.

Der Staatsanwalt sagte, die „Ungeheuerlichkeit“ dessen, was Brehmer getan habe, sei ihm nach dem Angriff aufgefallen, und CCTV habe ihn gefangen genommen, als er zum Eingang des Kneipenparkplatzes ging und sich setzte.

Später erzählte er der Polizei, er habe geplant, sich umzubringen.

Der aus Kanada stammende Brehmer dient bei der Polizei in Dorset und ist ein ehemaliger Verkehrsbeamter, der zum Zeitpunkt seiner Festnahme zum National Police Air Service abgeordnet wurde.

Mutter von zwei Kindern Frau Parry war Krankenschwester in einem medizinischen Zentrum in Bournemouth, Dorset, wo sie herkam.

Der Prozess geht weiter. Brehmer bestreitet Mord, hat sich aber des Totschlags schuldig bekannt.

Share.

Leave A Reply