Deutschland verzeichnet die höchsten COVID-19-Fälle seit April

0

BERLIN

In Deutschland wurden am frühen Donnerstag mit 4.058 Neuinfektionen die höchsten täglichen Coronavirus-Fälle seit Anfang April verzeichnet.

Nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts stiegen die Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden um 1.230 Coronaviren-Fälle an, gegenüber 2.828 am Mittwoch.

Darüber hinaus kamen 16 Menschen durch das Virus ums Leben, so dass sich die offizielle Zahl der Todesopfer auf 9.578 erhöhte.

Seit Beginn des Ausbruchs sind in Deutschland nach offiziellen Angaben 310.144 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das Institut drängte die Öffentlichkeit zur Einhaltung von Hygienevorschriften und sozialen Distanzierungsregeln, da der Ausbruch nach wie vor an zahlreichen Orten gemeldet wird – bei religiösen oder familiären Veranstaltungen, in Pflegeheimen und Krankenhäusern, in verschiedenen beruflichen Umfeldern und unter Reisenden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply