Die beiden Unterzeichner Newcastle könnten nach der Ankunft von Joelinton als Steve Bruce Input machen.

0

NEWCASTLE sehen zwei weitere Unterschriften, als Steve Bruce versucht, seinen Zügel mit einem Knall zu starten.

Newcastle wird die Unterzeichnung des Hoffenheimer Stürmer Joelinton gegen eine Clubrekordgebühr abschließen.

Aber der neu ernannte Bruce ist bestrebt, den Ball am Laufen zu halten, während er sich daran macht, Newcastle’s seltsam große Transfer-Katze auszugeben.

Burnley Youngster Dwight McNeil und Preston Verteidiger Ben Davies stehen laut The Sun auf seiner Hitliste.

McNeills Durchbruch im Turf Moor hat ihn die Aufmerksamkeit von Tottenham und dem Meister der Serie A Juventus auf sich ziehen lassen.

Newcastle will rund 15 Millionen Pfund für den 19-Jährigen zahlen, dessen Tempo seinem Angriff eine andere Dimension verleihen würde.

Die Clarets schätzen McNeill sehr und können von mehr Geld verlangen, das Newcastle bereit ist zu zahlen.

Davies fiel Bruce unterdessen auf, als er in Englands zweiter Spielklasse managte.

Preston drohte damit, die Playoffs in der vergangenen Wahlperiode zu verspäten und unter Alex Neil weiter von Stärke zu Stärke zu gehen.

Bruce hat Davies schon lange bewundert und ist nun für einen Club verantwortlich, der das Geld und den Reiz besitzt, ihn von Deepdale wegzubringen.

Toon Inhaber Mike Ashley hatte £50m für den Transfer in diesem Sommer reserviert, aber der Verkauf von Ayoze Perez brachte weitere £30m ein.

Ein großer Teil davon ist für Joelinton vorgesehen, aber es lässt Bruce immer noch viel zu tun.

Die Beseitigung des Mangels an Feuerkraft wird ganz oben auf seiner Liste der Dinge stehen.

Auf Perez’ Weggang folgte Joselu, während der Spieler des Jahres der vergangenen Saison, Salomon Rondon, sich Rafa Benitez in China anschließt.

Es bedeutet, dass Yoshinori Muto der einzige anerkannte Stürmer ist, der noch im Verein ist, obwohl Dwight Gayle von seinem saisonalen Darlehen in West Brom zurückgekehrt ist.

Er wird mit £15m bewertet und es wird erwartet, dass er weitermachen wird, was Bruce erlauben würde, weitere Mittel in das erste Team zu pumpen.

Share.

Leave A Reply