Die britische Regierung startet massive Darlehensprogramme zur Unterstützung von Unternehmen während des COVID-19-Ausbruchs

0

Die britische Regierung startete am Montag zwei neue Programme mit Darlehen und Garantien in Höhe von mehr als 384,4 Milliarden US-Dollar (330 Milliarden Pfund), um Unternehmen dabei zu helfen, inmitten der neuartigen Coronavirus-Pandemie weiter zu operieren.

Für kleine und mittlere Unternehmen steht das neue Coronavirus Business Interruption Loan Scheme zur Anwendung. Das Programm wird einem lebensfähigen Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 45 Millionen Pfund (52,4 Millionen Dollar) helfen, Zugang zu staatlich finanzierten Finanzmitteln von bis zu 5 Millionen Pfund (5,82 Millionen Dollar) zu erhalten, sagte die Regierung in einer Pressemitteilung.

Zinszahlungen und vom Kreditgeber erhobene Gebühren für Unternehmen werden von der Regierung für einen anfänglichen Zeitraum von bis zu 12 Monaten übernommen, heißt es in der Erklärung.

In der Zwischenzeit ist die COVID-19-Unternehmensfinanzierungsfazilität – die neue Kreditfazilität der Bank of England für größere Unternehmen – ab Montag auch für Anträge auf Teilnahme offen.

Durch den Kauf kurzfristiger Unternehmensanleihen steht das System Unternehmen offen, die nachweisen können, dass sie sich vor den Auswirkungen des Coronavirus in einem soliden finanziellen Zustand befanden. Lesen Sie die Erklärung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Letzte Woche hat der Schatzkanzler Rishi Sunak den 330-Milliarden-Pfund-Plan zugesagt, um Unternehmen dabei zu helfen, den Ausbruch des Coronavirus zu überwinden.

„Wir arbeiten rund um die Uhr daran, alles zu tun, um unsere Mitarbeiter und Unternehmen zu schützen. Das bedeutet, dass wir nicht nur beispiellose Maßnahmen ergreifen, sondern dies auch mit beispielloser Geschwindigkeit, da wir wissen, dass Unternehmen und ihre Mitarbeiter jetzt Hilfe benötigen “, sagte Sunak am Montag.

"In Kombination mit den von der Regierung ergriffenen Maßnahmen wird diese (COVID-19-Unternehmensfinanzierungsfazilität) Unternehmen in dieser schwierigen Zeit helfen und die Bedürfnisse der Menschen in diesem Land unterstützen", sagte Andrew Bailey, Gouverneur der Bank of England.

Ab 9 Uhr morgens. (0900GMT) am Sonntag erreichte die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle in Großbritannien 5.683, ein Anstieg von 665 gegenüber dem gleichen Zeitpunkt am Samstag, als die Zahl der Todesopfer 281 erreichte.

Share.

Leave A Reply