Die Chefs der Verteidigungsministerien geben trotz Haushaltskürzungen 1,5 Millionen Pfund für Taxis und Autos mit Chauffeur aus

0

CASH-geplagte Chefs des Verteidigungsministeriums haben zugegeben, in einem Jahr 1,5 Millionen Pfund für Taxis und Autos mit Chauffeur bezahlt zu haben.

Der Gesamtbetrag beinhaltete eine satte £5.295-Rechnung für zwei Taxis, die Würdenträger vom Flughafen Heathrow abholten und sie durch verschiedene britische Orte brachten.

Die privaten Mietfahrzeuge setzten ihre Passagiere dann wieder in Heathrow ab, nachdem sie die Gesamtsumme durch eine sechstägige Überführungsfahrt aufgebraucht hatten.

Die Gesamtrechnung von £1.495.315 wurde auf 10.285 Taxi- und Chauffeur-Autobuchungen verteilt – zu durchschnittlichen Kosten von jeweils £145.

Und das Verteidigungsministerium – das mit Budgetkürzungen und Entlassungen konfrontiert war – hätte mit dem Geld die Jahresgehälter von mehr als 73 Privatsoldaten bezahlen können.

Oberst Richard Kemp – ehemaliger Kommandeur der britischen Streitkräfte in Afghanistan – hat gestern die Ausgaben gesprengt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er sagte: “Es muss für die Angehörigen der Streitkräfte sehr ärgerlich sein, zu sehen, wie die Rechnungen der Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums ins Auge springen.

“In den letzten Jahren haben die Angehörigen der Streitkräfte ihre eigenen Reisen durch die Notwendigkeit, Geld zu sparen, stark eingeschränkt.

“Dazu gehört, dass jede Bewegung vieler Dienstfahrzeuge von GPS-Systemen überwacht wird, wobei denjenigen, die von den genehmigten Routen abweichen, Disziplinarmaßnahmen drohen.

“Diese Einsparungen sind wichtig in einem Militärbudget, das so knapp bemessen ist, aber die Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums sollten über die Auswirkungen auf die Moral der Dienste nachdenken, wenn sie sich für Limousinen mit Chauffeur statt Taxis oder öffentliche Verkehrsmittel entscheiden.

Die Gesamtausgaben für Fahrten für das Personal zwischen April 2019 und April 2020 sind von 1,76 Millionen Pfund im Zeitraum 2018-19 gesunken. Die jüngste Zahl dürfte jedoch Anfang dieses Jahres durch die Reisebeschränkungen des Coronavirus beeinträchtigt worden sein.

Sie ist sprunghaft angestiegen von 1,39 Millionen Pfund im Zeitraum 2017-18 und nur noch 340.812 Pfund im Zeitraum 2016-2017.

Unsere Enthüllungen kommen, da die Verteidigungschefs aufgrund der Auswirkungen der Covid-Krise auf die öffentlichen Finanzen auf Kürzungen gefasst sind.

Es wird befürchtet, dass Großbritanniens Challenger- und Warrior-Panzer inmitten radikaler Pläne zur Kürzung der Haushalte entlassen werden könnten.

Das sagte Danielle Boxall, Medienkampagnen-Managerin beim Bund der Steuerzahler: “Beamte sollten das Geld der Steuerzahler nicht für protzige Taxis verwenden.

“Selbst vor einer nationalen Krise sollten verschwenderische Beamte ihre Pflicht tun und übermäßige Ausgaben wie diese zurückschrauben.

“Es ist an der Zeit, dass diese Bürokraten in den sauren Apfel beißen und sich in die Reihen der öffentlichen Verkehrsmittel einreihen”.

am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply