Die COVID-19-Todesrate ist schätzungsweise zehnmal höher als bei der Grippe: WHO-Chef

0

Die Sterblichkeitsrate von COVID-19 sei schätzungsweise zehnmal höher als bei der Grippe, sagte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, am Donnerstag in Genf.

Bei einem Briefing der Mission zu COVID-19 aus Genf sagte der WHO-Chef, dass bisher mehr als 1,3 Millionen Menschen infiziert worden seien und fast 80.000 Menschen ihr Leben verloren hätten.

“Diese Pandemie ist viel mehr als eine Gesundheitskrise.

Sie erfordert eine Reaktion der gesamten Regierung und der gesamten Gesellschaft”, sagte er.Er fügte hinzu, dass die Welt erst noch sehen müsse, welche Verwüstungen sie in ärmeren und verletzlicheren Ländern anrichten könne.

Wenn jetzt keine Hilfe und Maßnahmen ergriffen werden, könnten arme Länder und gefährdete Gemeinschaften massive Verwüstungen erleiden.

“Das Fenster zur Eindämmung des Virus auf subnationaler und nationaler Ebene schließt sich in vielen Ländern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Infektionszahlen in Afrika sind jetzt relativ gering, aber sie wachsen schnell”, warnte er.”Wie ich gestern auf der Pressekonferenz sagte, müssen wir die Politisierung dieses Virus auf nationaler und globaler Ebene unter Quarantäne stellen.

Wir müssen zusammenarbeiten, und wir haben keine Zeit zu verlieren”, fügte er hinzu..

Share.

Leave A Reply