Die ‘Covid-verbreitende’ Abgeordnete Margaret Ferrier muss nach ihrer erbärmlichen Litanei von Ausreden zurücktreten

0

Die COVIDIOT-Abgeordnete Margaret Ferrier wird von Tag zu Tag lächerlicher.

Nachdem sie Symptome von Covid gezeigt und einen Test gemacht hatte, nahm die SNP-Politikerin einen Zug nach London und sprach vor dem Unterhaus.

Als sie herausfand, dass ihr Test positiv war, fuhr sie rücksichtslos mit dem Zug zurück nach Schottland, um ihre 700 Meilen lange Rundreise mit der Bahn zu beenden.

Im heutigen ersten Interview über die Reise gibt sie unklaren Regeln die Schuld.

Sie bläst mehr heiße Luft als ein undichter Dudelsack.

Politiker aller Parteien und sogar sie selbst haben immer wieder darauf hingewiesen, dass sich jeder, der Symptome zeigt, selbst isolieren sollte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie behauptet, sie könne ihre Wähler nicht vertreten, ohne persönlich in die Commons zu reisen.

Auch das ist Unsinn.

Die meisten ihrer Kollegen sind durchaus bereit, ihre Reden aus der Ferne zu halten.

Es ist wahr, wie sie sagt, dass die Menschen manchmal durch die gemischten Botschaften der Regierung verwirrt sind.

Aber keiner hat eine 700-Meilen-Rundfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln gemacht und fast riskiert, das Parlament zu schließen.

Es ist erstaunlich, dass sie sich hartnäckig weigert, von ihrem 80.000 Pfund teuren Job zurückzutreten.

Sie sagt, ihr sei von Anhängern gesagt worden, es wäre verrückt, zu kündigen.

Nach ihrer erbärmlichen Litanei von Ausreden wäre es viel verrückter für sie, zu bleiben.

Eine FIRM, die auf ihrem Gelände fast 40 Millionen Artikel im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch und Terrorismus beherbergt, würde normalerweise geschlossen und ihre Mitarbeiter verhaftet werden.

Aber Facebook wurde dafür gelobt, dass es über solche Schrecken berichtet und dabei hilft, die Monster einzusperren, die soziale Medien nutzen, um Kinder zu gefährden.

Nun droht der Internet-Riese jedoch damit, der Polizei die Tür vor der Nase zuzuschlagen und dieses Übel unkontrolliert weitergehen zu lassen.

Priti Patel ist zu Recht wütend darüber, dass Facebook Tausenden von Pädophilen einen sicheren Hafen bieten könnte, indem es seine Nachrichtendienste verschlüsselt.

Der Innenminister schließt sich mit Amtskollegen in anderen Ländern zusammen, um die beunruhigenden Pläne des Unternehmens zu verurteilen.

Dieser Tech-Titan hat bereits einen erschreckenden Rekord für das Ignorieren von Bitten um Bereinigung seiner Tat.

Die National Society for the Protection of Children (Nationale Gesellschaft zum Schutz von Kindern) sagt, dass der milliardenschwere Besitzer von Facebook, Mark Zuckerberg, für jeden Schaden, der Kindern zugefügt wird, strafrechtlich verantwortlich gemacht werden sollte, wenn eine Verschlüsselung eingeführt wird.

Dem stimmen wir voll und ganz zu.

Share.

Leave A Reply