Die Führer der G20 verpflichten sich, die WHO im COVID-19-Kampf uneingeschränkt zu unterstützen

0

Die Gruppe der 20 (G20) großen Volkswirtschaften hat am Donnerstag ihre uneingeschränkte Unterstützung für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei der Koordinierung der weltweiten Bemühungen gegen die COVID-19-Epidemie zugesagt.

"Wir unterstützen und verpflichten uns uneingeschränkt, das Mandat der WHO bei der Koordinierung des internationalen Kampfes gegen die Pandemie weiter zu stärken", sagten die Staats- und Regierungschefs der G20 in einer gemeinsamen Erklärung, die nach einem von Saudi-Arabien einberufenen außerordentlichen Gipfel veröffentlicht wurde.

Die Staats- und Regierungschefs, die an einer virtuellen Konferenz teilnahmen, bemühten sich um eine angemessene Finanzierung zur Eindämmung der Pandemie und verpflichteten sich laut Aussage, der WHO sofortige Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

„Wir werden zeitnahe und transparente Informationen austauschen. epidemiologische und klinische Daten austauschen; Materialien teilen, die für Forschung und Entwicklung notwendig sind; und die Gesundheitssysteme weltweit zu stärken, unter anderem durch die Unterstützung der vollständigen Umsetzung der internationalen Gesundheitsvorschriften der WHO (IHR 2005) “, heißt es in der Erklärung.

"Wir fordern unsere Gesundheitsminister auf, sich nach Bedarf zu treffen, um nationale bewährte Verfahren auszutauschen und eine Reihe dringender Maßnahmen der G20 zur gemeinsamen Bekämpfung der Pandemie auf ihrem Ministertreffen im April zu entwickeln", fügte die Erklärung hinzu.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply