Die Königlich Thailändische Luftwaffe spendet Roboterschwestern zur Unterstützung der Behandlung von COVID-19-Patienten

0

Die Königlich Thailändische Luftwaffe spendete am Montag drei Roboterschwestern an Krankenhäuser, um das medizinische Personal bei der Behandlung von Patienten mit COVID-19 zu unterstützen.

Zwei Roboter sind in der Lage, Nahrung, Medikamente und Kleidung an Patienten zu verteilen, während der andere Roboter weiß, wie man Fotos macht und Körpertemperaturen von Patienten aufzeichnet.

Auf dem dritten Roboter ist ein Computertablett installiert, auf dem das medizinische Personal mit den Patienten kommunizieren kann.Die Königlich Thailändische Luftwaffe teilte den Medien mit, dass sie mehr Roboterschwestern mit künstlicher Intelligenz herstellen und an mehr Krankenhäuser verteilen werde, so dass das medizinische Personal nicht Gefahr laufen müsse, sich bei Patienten mit COVID-19 anzustecken.

Gegenwärtig entwickelt der Engineering Innovation Fund der Chulalongkorn University im Rahmen des Chulalongkorn ROBO COVID-Projekts Roboter für die Lieferung von Lebensmitteln und Medikamenten.

Share.

Leave A Reply