Die Lockdown-Ankündigung von Boris Johnson umfasste 1.152 Wörter, aber das wichtigste fehlte

0

Die Rede von Boris Johnson zur Ankündigung von Lockdown 3 am Montag bestand aus 1.152 Wörtern.

Natürlich nicht 1.152 verschiedene Wörter. Das ist die Art von Stuntreden, die man von einem eigenwilligen, genialen Wortschmied erwarten würde, nicht die menschliche Manifestation eines tollpatschigen Bären in einem Kinderzeichentrickfilm.

Insgesamt gab es 530 einzigartige Wörter. „Covid“, „Neu“, „Variante“ und „Virus“ kamen jeweils sieben Mal vor, ebenso „Schulen“. Abgesehen von den häufigsten Äußerungen der englischen Sprache war das einzige Wort, das häufiger vorkam, „more“.

Er sagte 25-mal „wir“, 13-mal „sind“, 23-mal „in“, 72-mal „die“…

Ein Wort war jedoch durch seine Abwesenheit bemerkenswert. Das 120. häufigste Wort in der Sprache ist „Entschuldigung“ – aber er fand nicht einmal die Zeit, es zu sagen.

Weder bei den Leuten, die sich beim Fehlstart am Montag zweifelsohne mit dem Virus infiziert haben, noch bei denen, die es von ihnen bekommen.

Nicht gegenüber den Lehrergewerkschaften, die es wagten, für ihre Mitglieder einzustehen und die Schließung der Schulen zu fordern, für die sie alle Namen erhielten, bis der Premierminister Recht hatte.

Nicht für einen der Millionen von Geschäftsinhabern und ihren Mitarbeitern, die am Ende von Johnsons Unfähigkeit, an einer Strategie festzuhalten, leiden. Nicht für die Familien der Zehntausenden, die nicht hätten sterben müssen.

Der Rest von uns hat sich unzählige Male entschuldigt. Wir haben den größten Teil eines Jahres damit verbracht, nichts anderes zu sagen. Entschuldigung, dieses Jahr keine Geburtstagsfeier; Entschuldigung, wir müssen Sie gehen lassen; Leider können wir nicht besuchen, obwohl es unsere letzte Chance ist.

Denken Sie an die Opfer, die wir alle gebracht haben – und der Premierminister des Landes kann sich nicht einmal entschuldigen.

Er sagt es, wenn es ihm passt. Im Jahr 2004 zog er als Spectator-Redakteur ein Haarhemd an (was ihn noch mehr wie ein Cartoon-Bär aussehen ließ) und machte eine Pfeifenstopp-Tour durch Liverpool. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply