Die neue Normalität nach der Schließung von Covid-19 begrüßen – Notizen eines Kerryman in China

0

Greg McDonough sagt, dass das Leben für seine Familie nach der Schließung in China zu einem gewissen Anschein von Normalität zurückkehrt.

Greg McDonough, ein in China lebender Kerryman, berichtet ausführlich über die Erfahrungen, die er, seine Frau und sein Sohn seit dem Auftauchen des Covid-19 in der Abriegelung gemacht haben.

In dieser Woche wurden viele der sozialen Beschränkungen in China aufgehoben.

Hier bietet Greg einen Einblick, wie es gewesen ist und wie er die Dinge von hier aus sieht:ICH HABE GERADE einen Text von einem westlichen Restaurant in Schanghai erhalten, in dem es heißt, dass es wiedereröffnet wird.

Diese Woche bin ich zum ersten Mal seit zehn Wochen wieder in ein Einkaufszentrum gegangen.

Die Restaurants waren zum Teil geöffnet, und die meisten waren als Abhol- oder Lieferbetrieb tätig.

Dies ist der aktuelle Stand der Dinge hier in China nach einer bedeutenden Abschaltung von Covid-19.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Jedes Geschäft betreibt weiterhin eine Politik der sozialen Distanzierung, während das Kino geschlossen bleibt.

Die Dinge kehren zu einer Art Normalität zurück, aber in einem langsamen Tempo.Wie ist das Alltagsleben? ich würde sagen, alle hier befinden sich in der Zone des “vorsichtigen Optimismus”, sehr sogar.

Es ist eine natürliche Erleichterung, wieder “frei” zu sein.

Das Gefühl, das in der Luft liegt, ist nicht ein Gefühl der Angst, sondern der Sorge vor einer Reinfektion.

Die Zahl der Covid-19-Fälle ist glücklicherweise zurückgegangen, aber jeder akzeptiert, dass es nicht verschwinden wird.

Die Fragen, die hier gestellt werden, lauten: “Wird es zurückkommen? Wird es genauso schlimm sein?” Die Menschen fürchten das Unbekannte.

Ich denke, es wird zurückkommen, aber vielleicht wird es überschaubarer sein.

In den meisten Fällen bleiben die Menschen weiterhin auseinander, und überall gibt es Gitternetzlinien, mit deren Hilfe sie einschätzen können, wie weit sie voneinander entfernt sein müssen.

Nach dem, was ich höre, gibt es immer noch eine gewisse Angst und Feindseligkeit gegenüber Fremden in Nachbarschaften und Kleinstädten, und es wird einige Zeit dauern, bis sich das ändert.

Von Zeit zu Zeit tauchen jedoch einige neue Fälle des Virus in dem Gebiet auf….

Share.

Leave A Reply