Die Polizei von Chicago geht gegen große Versammlungen vor, die gegen die Hausordnung für Coronavirus-Aufenthalte verstoßen

0

Am Wochenende war die Polizei in Chicago gezwungen, gegen eine Reihe großer öffentlicher Versammlungen vorzugehen, die gegen die Coronavirus-Hausordnung des Staates verstießen.Am Samstag fand in den Straßen des Viertels Lawndale eine große Versammlung statt, bei der die Polizei fünf Teenager fand, die nach einer Schießerei aus dem Auto verletzt worden waren.

Laut WGN 9 News in Chicago teilte die Polizei mit, dass die Teenager im Alter von 15, 17, 18, 18 und 19 Jahren mit Schusswunden an den Beinen aufgefunden wurden, dass sie aber in gutem Zustand ins Krankenhaus transportiert wurden.Die Polizei in der Stadt schloss laut WGN 9 News auch eine weitere große öffentliche Versammlung im Westen der Stadt, bei der Menschen gesehen wurden, wie sie sich umarmten und keine Masken trugen, während die Polizei in der Innenstadt von Chicago eine Gruppe von Anwohnern auflöste, die sich versammelt hatten, um ein Drag Race zu sehen.

Die verschiedenen großen öffentlichen Versammlungen finden statt, kurz nachdem die Bürgermeisterin von Chicago, Lori Lightfoot, die Anwohner vor den möglichen Konsequenzen gewarnt hat, die sich für diejenigen ergeben könnten, die gegen die staatliche Hausordnung verstoßen.”Jetzt während dieser Pandemie auf eine Party zu gehen, während die Chicagoer immer noch jeden Tag sterben, ist der Gipfel der Dummheit”, sagte Lightfoot kürzlich auf einer Pressekonferenz.

Und so wird es ablaufen, wir werden Sie schließen, wir werden Sie vorladen, wir werden Sie zitieren, und wenn nötig, werden wir Sie verhaften und ins Gefängnis bringen”..

Share.

Leave A Reply