Die Präsidentschaftskandidatur von Justin Amash im Jahr 2020 könnte Donald Trumpf bei den Wahlen schaden

0

Der Repräsentant Michigans, Justin Amash, gab letzte Woche seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2020 bekannt, aber seine Entscheidung könnte Präsident Donald Trump bei den Wahlen schaden.

Amash war Mitglied der republikanischen Partei, aber vor neun Monaten verließ er sie, um ein Unabhängiger zu werden.

Er kündigte jedoch an, dass er als Libertarianer für das Präsidentenamt kandidieren werde.

Es ist noch unklar, ob Amash die Nominierung für die Libertäre Partei gewinnen wird, aber viele haben bereits darüber spekuliert, wie sich seine Entscheidung auf die Wahlen im Jahr 2020 auswirken könnte.Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass ein dritter Kandidat wie Amash die Mehrheit der Stimmen erhält, könnte er nach Ansicht von FiveThirtyEight in wichtigen Swing-Staaten ein potenzielles Problem darstellen, das die Wahl erschüttern kann.

Bei den Wahlen 2016 beispielsweise diente Trumps Sieg in einem wichtigen Swing-Staat wie Michigan als wichtiges Sprungbrett für seine spätere Wahl – aber das könnte sich bei den bevorstehenden Wahlen ändern, da Michigan der Heimatstaat von Amash ist.Zusätzlich zu den Auswirkungen auf die Ergebnisse in einem Schlüssel-Schwingungsstaat wie Michigan, berichtete FiveThirtyEight, glauben einige, dass Amash die Unterstützung von “Never Trumpers” gewinnen könnte, die republikanische Wähler sind, die keine Fans von Trump sind, aber ihre konservativen Werte beibehalten wollen..

Share.

Leave A Reply