Die Türkei neutralisiert hochrangigen PKK-Terroristen im Irak

0

ANKARA

Die Türkei hat ein hochrangiges Mitglied der PKK-Terrororganisation im Nordirak neutralisiert, teilten Sicherheitskräfte am Donnerstag mit.

Mazlum Demir wurde in einer gemeinsamen Operation der türkischen Streitkräfte (TSK) und der National Intelligence Organization (MIT) am Dienstag in der Region Gara neutralisiert. Die Quellen forderten Anonymität, da sie nicht mit den Medien sprechen dürfen.

Die türkischen Behörden verwenden das Wort “neutralisiert” in Aussagen, um zu implizieren, dass sich die betreffenden Terroristen ergeben haben oder getötet oder gefangen genommen wurden.

Die Quellen fügten hinzu, dass Demir, der von Interpol mit einem roten Hinweis gesucht wurde, sich darauf vorbereitete, Sprengstoff und Munition zur Verwendung in einem Terrorakt in die Türkei zu bringen.

Er wurde 2011 in Untersuchungshaft genommen, als er sich auf einen Bombenanschlag gegen Sicherheitskräfte in der südöstlichen türkischen Provinz Hakkari vorbereitete.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach seiner Freilassung nahm Demir mit dem Codenamen Jir zwischen 2013 und 2019 an Terroranschlägen in der Türkei gegen Sicherheitskräfte teil. Danach begann er im Auftrag der Terrorgruppe im Nordirak zu operieren.

PKK-Terroristen nutzen den Nordirak häufig als Basis, um grenzüberschreitende Terroranschläge auf die Türkei zu planen.

In ihrer mehr als 30-jährigen Terrorkampagne gegen die Türkei war die PKK – von der Türkei, den USA und der EU als terroristische Organisation aufgeführt – für den Tod von 40.000 Menschen verantwortlich, darunter Frauen, Kinder und Kleinkinder.

Die terroristische YPG ist der syrische Ableger der PKK.

Share.

Leave A Reply