“Die Türkei wird ihre Bemühungen fortsetzen, bis die südliche Grenze stabil ist”

0

ANKARA

Die Türkei wird vor Ort aktiv bleiben und ihre Operationen fortsetzen, bis die Stabilität entlang der südlichen Grenze gewährleistet ist, sagte der Präsident des Landes am Samstag.

Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte, dass die Türkei alle Terrorzonen in Syrien auslöschen werde, wenn andere ihr Versprechen nicht einhalten.

“Während die Türkei Versuche, einen Terrorkorridor entlang unserer Grenzen einzurichten, vereitelte, zeigte sie unseren syrischen Brüdern und Schwestern, dass sie nicht allein sind”, sagte er in einer Videoadresse bei der Einweihung des Reyhanli-Staudamms und anderer Einrichtungen in der südlichen Provinz Hatay.

Seit 2016 hat die Türkei drei erfolgreiche Anti-Terror-Operationen über ihre Grenze in Nordsyrien hinweg gestartet, um die Bildung eines Terrorkorridors zu verhindern und die friedliche Ansiedlung von Bewohnern zu ermöglichen: Euphratschild (2016), Olivenzweig (2018) und Friedensfrühling (2019).

Die Operationen haben die Region von Terroristen der YPG / PKK und Daesh / ISIS befreit und es vertriebenen Syrern ermöglicht, nach Hause zurückzukehren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Präsident Erdogan betonte, dass Ankara niemals Handlungen akzeptieren werde, die zu einer weiteren menschlichen Tragödie in der syrischen Region Idlib führen könnten.

Er sagte, die Stadt Hatay habe die schlimmsten Folgen des Syrienkonflikts erlitten und im Laufe der Jahre die größte Belastung auf sich genommen.

Er fügte hinzu, dass die Türkei, obwohl sie sich im Zentrum mehrerer globaler Krisen befindet, aufgrund der Einheit und Solidarität der Nation sowie ihrer soliden Infrastruktur in allen Bereichen in einer starken Position ist.

Share.

Leave A Reply