Die Verkehrsbehörde von Peking fordert flexible und gestaffelte Arbeitszeiten

0

Die Pekinger Stadtverkehrskommission forderte die Unternehmen in Peking auf, weiterhin flexible Arbeitsprogramme einzuführen, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten, an Rotationen zu arbeiten und die Arbeitszeiten zu verschieben.

Rong Jun, Vizedirektor der Pekinger Verkehrskommission, sagte auf einer Pressekonferenz am Dienstag, dass der Straßenverkehrsindex während der morgendlichen Hauptverkehrszeiten am Montag den höchsten Stand seit Februar erreicht habe.

Da die Stadt die Verkehrsbeschränkung aufgrund der Anzahl der Nummernschilder nicht wiederhergestellt habe, sei der Straßenverkehr einem erhöhten Druck ausgesetzt, sagte er.

Rong sagte, da die Stadt die Wiederaufnahme von Arbeit und Produktion beschleunige, habe der Verkehrsindex in der Innenstadt im Februar 2,08 und im März 3,84 erreicht, was einem Rückgang von 42% bzw. 36% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit der Erholung des Verkehrs hat der Verkehrsstau während der Hauptverkehrszeiten zugenommen, sagte der Vizedirektor.

Nach Angaben der Verkehrsbehörde erreichte der Verkehrsindex letzte Woche an Werktagen 4,21 und kehrte auf 65% des normalen Niveaus vor der Epidemie zurück. In der vergangenen Woche kamen täglich durchschnittlich 2,68 Millionen Fahrzeuge auf die Straße und erreichten wieder 68% des normalen Niveaus. Der Verkehrsindex am Montagmorgen kehrte auf 77% des normalen Niveaus zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Straßenverkehrsindex wird voraussichtlich Ende dieses Monats wieder 85% des normalen Niveaus erreichen, und die Verkehrsstaus während der Hauptverkehrszeiten an Werktagen nach dem Tomb Sweeping Festival werden das normale Niveau erreichen.

Am 23. März erreichte das Passagieraufkommen der Busse 2,9 Millionen und das Passagieraufkommen des Transitverkehrs 3,11 Millionen.

Um die Überlastung des U-Bahn-Transports zu verringern, begann die Beijing Subway am Dienstag damit, Züge hinzuzufügen und die Intervalle auf der Changping-Linie und der Batong-Linie zu verkürzen, um die Züge weniger überfüllt zu machen.

Das Pilotprojekt hat die Mindestintervalle zwischen zwei fahrenden Zügen auf der Changping-Linie von 3 Minuten und 40 Sekunden auf 2 Minuten und von 2 Minuten, 50 Sekunden auf 1 Minute und 58 Sekunden auf der Batong-Linie reduziert.

Am 6. März begannen die Tiantongyuan-Station auf der Linie 5 und die Shahe-Station auf der Changping-Linie, ein Reservierungsschema für Fahrten während der Hauptverkehrszeiten an Wochentagen am Freitag zu steuern.

Passagiere können einen Tag im Voraus auf ihrem Telefon reservieren, wenn sie an Wochentagen zwischen 6:30 Uhr und 9:30 Uhr an den beiden Stationen mit der U-Bahn fahren möchten. Personen, denen es gelingt, eine Reservierung vorzunehmen, erhalten am Telefon einen QR-Code, mit dem sie die Stationen über eine spezielle Überholspur betreten können.

Share.

Leave A Reply