Die Zahl der Coronavirus-Todesfälle verdoppelt sich auf 21, da 1.140 weitere Fälle in Großbritannien bestätigt wurden

0

Der NHS England hat bestätigt, dass 10 weitere Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gestorben sind, wodurch die Gesamtzahl der Todesfälle auf 21 angestiegen ist.

Der Nationale Gesundheitsdienst (NHS) hat bestätigt, dass 10 weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben sind, womit die Zahl der Todesfälle im Land auf 21 gestiegen ist.

Professor Chris Whitty bestätigte die traurige Nachricht kurz nach 14 Uhr heute Nachmittag.

Zwei Patienten sind beim Barts Health NHS Trust, einer beim Buckinghamshire Healthcare NHS Trust und einer beim Sandwell & West Birmingham Hospitals NHS Trust verstorben.

Eine weitere Person starb beim Royal Wolverhampton NHS Trust, eine beim University Hospitals of Leicester NHS Trust, eine beim St. George’s University Hospitals NHS Foundation Trust.

Weitere drei Personen sind im North Middlesex University Hospital NHS Trust, in der Londoner Nordwest Universität und im Countess of Chester Hospital Healthcare NHS Trust zu finden.

Er sagte, dass alle 10 Personen zur Gruppe der “Risikopersonen” gehören, die nach Angaben der Regierung ältere Menschen oder Personen mit gesundheitlichen Problemen sind.

Herr Whitty sagte, die “Öffentlichkeit sollte jede Maßnahme kennen”, die ergriffen wird, um das Leben der am meisten gefährdeten Personen zu schützen und zu retten.

Der dramatische Anstieg erfolgt nur wenige Tage, nachdem Boris Johnson die Reaktion des Landes auf die “Verzögerungsphase” verschoben hat – ohne jedoch drastische Maßnahmen zur Isolierung der Bevölkerung zu ergreifen.

Für die Briten war es eine Überraschung, dass der Premierminister die Schließung von Schulen und die Schließung öffentlicher Verkehrsmittel erwartete.

In einer Erklärung sagte Herr Whitty: “Es tut mir leid, zu bestätigen, dass 10 weitere Patienten, die in England positiv auf COVID-19 getestet wurden, gestorben sind.

“Alle 10 Personen gehörten zu den Risikogruppen.

“Ich verstehe, dass dieser Anstieg der Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 für viele ein Grund zur Besorgnis sein wird.

“Die Öffentlichkeit sollte wissen, dass jede Maßnahme, die wir ergreifen, darauf abzielt, Leben zu retten und die Schwächsten zu schützen.

“Jeder einzelne von uns hat eine Rolle zu spielen, um dies zu erreichen. Wenn Sie einen neuen ständigen Husten oder hohes Fieber haben, bleiben Sie bitte sieben Tage zu Hause. Ich ermutige auch jeden, sich regelmäßig 20 Sekunden lang die Hände zu waschen.

“Ich spreche den Familien und Freunden, die diese schwierige Nachricht erhalten haben, mein aufrichtiges Beileid aus. Ich bitte darum, dass ihre Privatsphäre zu diesem Zeitpunkt respektiert wird.”

Ein Sprecher des Buckinghamshire Healthcare NHS Trust sagte: “Leider können wir bestätigen, dass ein Mann, der im Wycombe Hospital betreut wurde, gestorben ist.

“Der Patient war Ende 70, wurde mit gesundheitlichen Problemen aufgenommen und anschließend positiv auf COVID-19 getestet.

“Die Familie wurde informiert, und unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei ihnen.

“Wir werden keine weiteren Kommentare abgeben und bitten darum, dass jeder die Privatsphäre der Familie respektiert.

Ein Sprecher des NHS Trust der Krankenhäuser von Sandwell & West Birmingham sagte, dass es sich dabei um einen NHS Trust handelt: “Traurigerweise können wir bestätigen, dass ein Mann, der im städtischen Krankenhaus gepflegt wurde und positiv auf COVID-19 getestet wurde, gestorben ist.

“Der Patient war Mitte 80 und hatte gesundheitliche Probleme.

“Seine Familie wurde informiert, und unsere Gedanken und unser Beileid sind in dieser schwierigen und schmerzlichen Zeit bei ihnen.

Ein Sprecher des Royal Wolverhampton NHS Trust sagte: “Leider können wir bestätigen, dass ein Mann, der im New Cross Hospital betreut wurde und positiv auf COVID-19 getestet wurde, gestorben ist.

“Der Patient war in seinen 80ern und hatte gesundheitliche Probleme.

“Seine Familie wurde informiert, und unsere Gedanken und unser Beileid sind in dieser schwierigen und bedrückenden Zeit bei ihnen.

“Die Medien werden gebeten, die Wünsche der Familien und die Interessen des Krankenhauspersonals zu respektieren, um eine Unterbrechung des Betriebs zu vermeiden.

Ein Sprecher des NHS Trust der Universitätskliniken von Leicester sagte: “Leider können wir bestätigen, dass ein Mann, der in der Königlichen Krankenstation von Leicester betreut wurde und positiv auf COVID-19 getestet wurde, gestorben ist.

“Der Patient war in seinen 80ern. Später wurde bestätigt, dass er positiv auf COVID-19 getestet worden war.

“Seine Familie wurde informiert, und unsere Gedanken und unser Beileid sind in dieser schwierigen und bedrückenden Zeit bei ihnen.

Share.

Leave A Reply