Donald Trump über Nachrichten – Präsident sagt, er nehme vor seiner Rückkehr zu den Kundgebungen keine Medikamente gegen Coronaviren ein

0

PRÄSIDENT Trump enthüllte am Freitag, dass er keine Medikamente mehr zur Behandlung seines Coronavirus einnimmt – vor seiner Rückkehr zu öffentlichen Veranstaltungen und Kundgebungen am Wochenende.

“Ich fühle mich wirklich, wirklich stark”, sagte Trump in einem Interview mit Fox News-Mitarbeiter Dr. Marc Siegel in der Tucker-Carlson-Show am Freitagabend.

Auf die Frage, welche Medikamente er einnehme, sagte Trump: “Im Moment bin ich medikamentenfrei – ich nehme seit acht Stunden keine Medikamente mehr ein”.

Aber er gab zu, dass er immer noch nicht weiß, ob er negativ auf die Krankheit getestet wurde, sagte er: “Ich weiß, dass ich entweder am unteren Ende der Skala liege oder frei bin.”

Trump veranstaltet am Samstag im Weißen Haus seine erste persönliche Veranstaltung seit der Ansteckung mit der Krankheit.

Hunderte von Gästen wurden zu Trumps Ansprache von einem Balkon des Weißen Hauses aus eingeladen – nur eine Woche, nachdem er wegen eines Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trump wird während der Veranstaltung, die das Weiße Haus als “friedlicher Protest” zum Thema “Recht und Ordnung” in Rechnung stellte, von einem Balkon aus zu der Menge sprechen.

Folgen Sie unserem Blog zur US-Wahl 2020 für die neuesten Nachrichten und Updates…

TRUMP SAGT, ER SEI “MEDIKAMENTENFREI”.

Präsident Donald Trump sprach am Freitagabend in seinem ersten Interview vor der Kamera über seine Genesung vom Coronavirus, seit er letzte Woche positiv getestet wurde.

In einem entfernten Interview aus dem Weißen Haus sagte Trump dem medizinischen Mitarbeiter von Fox News, Dr. Marc Siegel, dass er “medikamentenfrei” sei und sich “wirklich, wirklich stark” fühle.

Er räumte ein, dass er sich, bevor er am 2. Oktober ins Krankenhaus kam, “nicht so fühlte, wie der Präsident der USA fühlen sollte”.

Der Präsident enthüllte, dass er sich bei seiner Ankunft im Walter Reed National Military Medical Center einem CT-Scan seiner Lungen unterzog, aber keine Atembeschwerden hatte.

WAS IST DER 25. ZUSATZARTIKEL?

Der 25. Zusatzartikel kommt ins Spiel, wenn der Präsident der Vereinigten Staaten seine Pflichten nicht erfüllen kann.

Wenn Präsident Donald Trump nicht in der Lage ist, seine Arbeit zu tun, schickt er einen Brief an die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und den Präsidenten Pro Tempore des Senats, Chuck Grassley, in dem er erklärt, dass er “nicht in der Lage ist, die Befugnisse und Pflichten seines Amtes auszuüben”. “Vizepräsident Mike Pence wird dann amtierender Präsident.

Wenn der Präsident bereit ist, seine Autorität wieder aufzunehmen, schickt der Präsident ein weiteres Schreiben.

TRUMPF LÄSST F-BOMBE IM RADIO FALLEN

Trump warf heute in der Radiosendung des konservativen Rush Limbaugh die F-Bombe ab.

Er sagte: “‘Wenn ihr mit uns herumf***t, wenn ihr uns etwas Schlimmes antut, werden wir euch Dinge antun, die noch nie zuvor getan wurden’, sagte Trump.

Die Hörer hörten den Schwur jedoch nicht, da der Abschnitt vor der Ausstrahlung schnell von den Produzenten herausgeschnitten wurde.

POMPEO DROHT MIT DER ENTHÜLLUNG VON CLINTON-E-MAILS

Mike Pompeo sagte, dass die “gelöschten” E-Mails von Hilary Clinton vor der Wahl veröffentlicht werden.

“Wir holen sie raus”, sagte Pompeo gegenüber Fox News.

“Wir werden all diese Informationen herausbringen, damit das amerikanische Volk sie sehen kann”, sagte Pompeo. “Es wird vor der Wahl noch mehr zu sehen geben.”

“Sie werden sich daran erinnern, dass es geheime Informationen auf einem privaten Server gab. Sie hätten nie dort sein dürfen. Hillary Clinton hätte das nie tun dürfen. Das ist ein inakzeptables Verhalten.”

TRUMPF, MORGEN DIE ERSTE PERSÖNLICHE VERANSTALTUNG ABZUHALTEN

Trump soll am Samstag seine erste persönliche Veranstaltung im Weißen Haus abhalten, um “Recht und Ordnung” zu diskutieren – obwohl Beamte sich weigern zu sagen, ob er negativ auf Covid-19 getestet hat.

Hunderte von Gästen sind zu Präsident Trumps erster persönlicher Veranstaltung seit dem positiven Coronavirus-Test am vergangenen Samstag eingeladen worden, bei der “Bemerkungen an friedliche Demonstranten für Recht und Ordnung” gemacht werden sollen.

Die Veranstaltung soll auf dem Südrasen des Weißen Hauses stattfinden, zeitgleich mit einer zuvor geplanten Veranstaltung, die von der umstrittenen konservativen Aktivistengruppe Blexit der Aktivistin Candace Owens organisiert wird.

Quellen enthüllten gegenüber ABC News, dass der Präsident vom Balkon des Weißen Hauses aus zu der Menge sprechen wird.

US-QUARANTÄNE KREDITKARTENSCHULDEN

Kreditkartenschulden, die während der Abriegelung entstanden sind, werden für viele Amerikaner Monate dauern, um sie zurückzuzahlen, wie neue Untersuchungen ergeben haben.

Eine neue Umfrage unter 2.000 Amerikanern ergab, dass sich 46 Prozent seit Beginn der Pandemie öfter auf ihre Kreditkarten verlassen haben, als sie es gerne getan hätten.

Allerdings glauben 67 Prozent der Befragten, dass sie das, was sie auf ihre Karten gelegt haben, in neun Monaten oder weniger zurückzahlen können.

Die Umfrage ergab auch, dass 73 Prozent in diesem Zeitraum konzertierte Anstrengungen unternommen haben, um intelligenter einzukaufen.

Zu den Top-Strategien der Befragten gehörten der Verkauf von Einkäufen, die Verwendung von Coupons, der Großeinkauf oder der zinslose Sofort-Kauf mit späteren Zahlungsoptionen als Mittel zur besseren Verwaltung ihrer persönlichen Finanzen.

WELTERNÄHRUNGSPROGRAMM SCHLÄGT TRUMPF ZUM FRIEDENSNOBELPREIS

Der Friedensnobelpreis wurde an das Welternährungsprogramm (WFP) verliehen, das 97 Millionen Menschen im Kampf gegen den Welthunger unterstützt hat.

Die Chefs des WFP erhielten den Preis und schlugen damit andere vorgeschlagene Kandidaten, darunter den US-Präsidenten Donald Trump und die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Die Organisation, eine Organisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom, hat fast 10 Millionen Menschen im Kampf gegen den Hunger in der Welt unterstützt.

Share.

Leave A Reply