Dreadlocks, Zöpfe & Pferdeschwänze sind jetzt in der RAF erlaubt, um die Vielfalt zu erhöhen

0

DREADLOCKS, Zöpfe und Pferdeschwänze sind jetzt bei der Royal Air Force erlaubt.

Cornrows und Twists wurden ebenfalls freigegeben.

Air Chief Marshall Michael Wigston hat die Regeln gelockert, um vielfältigere Leute einzustellen.

Die Änderung könnte einen Zustrom von Hipster-Frisuren, Meeräschen im Tiger King-Stil oder modischen Männerbrötchen mit sich bringen.

Aber Haare in jedem Stil sind unterhalb der Unterkante des Kragens nicht erlaubt.

Und Flugzeugbesatzungen mit großen Haaren müssen ihre Scheune in Turbane wickeln, wenn sie nicht unter Barette oder Schirmmützen passen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die nicht-religiösen Turbane müssen ein “genehmigtes Dienstmuster und -farbe” mit einem Mützenabzeichen vorne und in der Mitte haben.

Die Regeln sind für alle gleich, unabhängig von ihrem Geschlecht.

Gestern Abend sagte die RAF – die am wenigsten diversifizierte der drei Streitkräfte -, die Politik behalte “hohe Standards des Aussehens” bei und schließe gleichzeitig verschiedene Haartypen und Kulturen ein.

Ein Sprecher sagte, sie sei entschlossen, “die Gesellschaft widerzuspiegeln, die sie zu schützen hat”, und fügte hinzu: “Dies ist ein wichtiger Schritt von vielen, um eine Luftwaffe der nächsten Generation zu schaffen, die für das 21.

Früher wurden Nicht-Regulierungsstile nur aus religiösen Gründen genehmigt.

Piloten und Besatzungen, die Helme und Masken tragen, müssen unter Umständen traditionellere Gewächse tragen, um sicherzustellen, dass die Ausrüstung sicher passt.

Im vergangenen Jahr erlaubte die RAF zum ersten Mal Bärte und lockerte die Tätowierungsvorschriften, um Tinte auf Augenbrauen, Hals und Händen zuzulassen.

am am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply