Drei Wochen Streik wegen „sinnlosen“ Stellenabbaus an der Universität Liverpool

0

Fast 1.300 Mitarbeiter der Universität Liverpool sollen drei Wochen lang gegen den “sinnlosen” geplanten Stellenabbau protestieren.

Mitglieder der University and College Union (UCU) haben signalisiert, dass sie im Mai und Juni austreten werden, es sei denn, die Universität stoppt ihre Pläne.

Die Arbeitnehmer planen, an jedem Arbeitstag in drei Abschnitten zu streiken – von Montag, 24. Mai bis Freitag, 28. Mai, Dienstag, 1. Juni bis Freitag, 4. Juni und Montag, 7. Juni bis Freitag, 11. Juni.

Die Streiks sollen während der entscheidenden Prüfungsperiode am Ende des Jahres stattfinden, was bedeutet, dass die Störungen für die Universität besonders schwerwiegend sein werden, sagte die Gewerkschaft.

Auch die Aktion ohne Streik beginnt heute und beinhaltet nur die Arbeitszeit zu vertraglich vereinbarten Stunden und den Boykott aller freiwilligen Aktivitäten.

Der Umzug erfolgt, nachdem 84 % der Mitglieder, die im vergangenen Monat bei einer Abstimmung abgestimmt hatten, Streikaktionen unterstützt hatten, um die Pläne der Universität zu bekämpfen, Lehr- und Forschungsjobs an der Fakultät für Gesundheit und Biowissenschaften zu streichen.

Die Universität beabsichtigte ursprünglich, bis zu 47 Mitarbeiter zu verlieren, aber dies wurde jetzt auf 32 reduziert, nachdem die UCU mit Arbeitskampfmaßnahmen gedroht hatte.

Die Gewerkschaft sagte, die Universität habe nun die ursprünglichen Auswahlkriterien, die sie für die Einstufung und Entfernung des Personals verwenden wollte, überarbeitet.

Ein Sprecher sagte, es “verlasse sich auf die Verwendung fehlerhafter Daten zur Leistungsbewertung und wurde von Experten weithin kritisiert”.

Die Gewerkschaft fügte hinzu: „Aber die überarbeiteten Kriterien bleiben undurchsichtig, es fehlt an Transparenz und die Universität hat sich geweigert, den Mitarbeitern mitzuteilen, welche Daten sie verwendet, um auszuwählen, wer entlassen wird.

“Das bedeutet, dass von Entlassung bedrohte Menschen keine Ahnung haben, welche Ziele sie erreichen müssen, um ihren Arbeitsplatz zu behalten.”

Der Regionalbeamte der UCU, Martyn Moss, sagte: „Mehr als tausend Mitarbeiter der Universität Liverpool werden mitten in der entscheidenden Prüfungsperiode zum Jahresende drei Wochen lang streiken.

“Die Universität hat zwei Wochen Zeit, um ihre sinnlosen Angriffe auf Arbeitsplätze einzustellen und diese Vorschläge zurückzuziehen, wenn sie den Streik stoppen will.”

Anthony O’Hanlon, Präsident des UCU-Zweigs der University of Liverpool, sagte: „Während wir begrüßen. Die Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply