Eamon Ryan weist den Vorschlag, ihn zum nächsten Taoiseach zu ernennen, zurück

0

Als ihm vorgeschlagen wurde, dass Ryan Taoiseach werden könnte, antwortete Leo Varadkar, dass er sich “jeden Vorschlag anhören würde”.

FÜHRER DER GRÜNEN PARTEI Eamon Ryan hat die Behauptung zurückgewiesen, dass er Taoiseach in der nächsten Regierung werden könnte, nachdem dies heute früh vorgeschlagen wurde.

Taoiseach Leo Varadkar wurde heute früh gefragt, ob er offen dafür wäre, dass Ryan oder Labour-Führer Alan Kelly Taoiseach wird, wenn eine dieser beiden Parteien zustimmt, mit Fianna Fáil und Fine Gael in die Regierung zu gehen.

Varadkar antwortete, dass er sich “jeden Vorschlag anhören” werde, auch den ersten “Grünen Taoiseach” für Irland: Auf die Frage, ob Ryan der nächste Taoiseach Irlands werden könne, antwortete Varadkar, dass es “absolut an ihm liege”.”Ich kann nicht für den Vorsitzenden der Grünen oder der Labour-Partei sprechen…

Wir werden uns jeden Vorschlag anhören, den eine andere Partei unterbreitet.

“Aber als Eamon Ryan heute Abend in den “Six One News” von RTÉ sprach, wies er den Vorschlag zurück, dass er der nächste Regierungschef werden könnte.

“Das steht überhaupt nicht auf unserer Tagesordnung”, sagte er und fügte hinzu, dass er dies nicht als Bedingung für einen Regierungseintritt fordern würde.Varadkar sagte, dass er und Fianna Fáil-Führer Micheál Martin vereinbart haben, dass es eine gleichberechtigte Koalition zwischen beiden Parteien geben wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Führer buhlen um die Sozialdemokraten, die Labour-Partei, die Grünen und verschiedene unabhängige TDs, um zu versuchen, die Zahlen zu sichern, um nach den ergebnislosen Wahlen im Februar eine stabile Verwaltung zu bilden.Varadkar sagte: “Was wir vereinbart haben, ist, dass wir eine gleichberechtigte Koalition zwischen Fianna Fáil und Fine Gael haben werden, und offensichtlich haben Micheál Martin und ich eine Vereinbarung darüber, wie das funktionieren soll.

“Wir sind uns beide absolut bewusst, dass es nicht unsere Entscheidung ist, diese zu treffen.

Wir wollen wirklich sicherstellen, dass jeder Dritte….

Share.

Leave A Reply