EasyJet-Flugchaos, da 180 Personen auf dem Urlaubsgesicht gestrandet” sind und eine Woche lang warten”.

0

DOZENS von Urlauber Briten sind auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika wegen schlechten Wetters “gestrandet”.

Die Passagiere haben behauptet, dass es bis zu einer Woche dauern könnte, bis alle Betroffenen nach Hause zurückkehren.

Benachrichtigung der Passagiere, Billigfluggesellschaft easyJet hat auf ihrer Website in Bezug auf den Flug veröffentlicht.

sagte EasyJet: “Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen in Figari konnte Ihr Flugzeug auf dem früheren Flug nicht landen und musste nach Nizza umkehren.

“Da sich das Wetter nicht verbessern wird, mussten wir Ihren Flug leider absagen. Die Störung liegt außerhalb unserer Kontrolle und gilt als außergewöhnlicher Umstand.”

“Dutzende von EasyJet-Passagieren sind auf Korsika gestrandet, nachdem ihnen gesagt wurde, dass der Flug EZ5840 sie nicht nach Hause gebracht hat.”

Jon Schnee

Dutzende wütender britischer Passagiere sollen auf der französischen Mittelmeerinsel festsitzen, 70 Passagiere sagten, es könnte über eine Woche dauern, bis sie nach Hause kommen.

Berichtend über die Verzögerung, sagte Kanal 4 Moderator Jon Snow: “Dutzende von EasyJet-Passagieren sind auf Korsika gestrandet, nachdem ihnen gesagt wurde, dass der Flug EZ5840 sie nicht nach Hause gebracht hat – Passagiere melden 180 betroffene Passagiere – 70 sagten, sie erreichen Lyon am Dienstag – die anderen sagten, es könnte eine Woche dauern, bis sie nach Hause kommen.”

sagte ein wütender Passagier: “Es ist lächerlich, dass Sie ein Flugzeug in einem anderen Flughafen Korsikas haben und die Passagiere von EZY8040 tagelang auf der Insel gelassen werden…. wir alle müssen zurück nach London.”

In einer Erklärung sagte EasyJet: “Wie andere Fluggesellschaften erleben wir Störungen unseres Flugprogramms durch Stürme und der Flugverkehr wird in ganz Europa über mehrere Tage hinweg eingeschränkt.

“Wir können bestätigen, dass der Flug EZY8040 von Korsika nach London Gatwick aufgrund der Umleitung des ankommenden Fluges über Nizza nach Bastia infolge von Stürmen auf Korsika, die die Besatzung an ihre gesetzlichen Betriebsgrenzen geführt haben, gestrichen wurde.

“Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um die Auswirkungen der Störung zu minimieren, indem wir den Kunden in Bastia Busfahrten nach Korsika und den Kunden auf Korsika die Möglichkeit geben, eine Rückerstattung zu erhalten oder kostenlos auf einen anderen Flug zu wechseln. Wir haben auch Hotelunterkünfte und Mahlzeiten für Kunden bereitgestellt, die diese benötigen.

“Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Kunden und Crew hat für uns höchste Priorität, und da dies außerhalb unserer Kontrolle liegt, möchten wir uns bei den Kunden für die erlebten Unannehmlichkeiten entschuldigen.”

Share.

Leave A Reply