Ehemalige chinesische Internationale fordert Yus Entlassung durch Guangzhou

0

Der ehemalige chinesische Stürmer Hao Haidong hat öffentlich die Entscheidung des chinesischen Super League (CSL)-Champions Guangzhou Evergrande angefochten, Yu Hanchao wegen der Veränderung eines Nummernschildes zu entlassen.Hao, der wohl bedeutendste Stürmer im chinesischen Fussball, der der chinesischen Mannschaft geholfen hat, sich für die WM-Endrunde 2002 zu qualifizieren, nutzte die Twitter-ähnliche Plattform weibo, um seine Botschaft an Xu Jiayin zu senden, den Chef von Guangzhou Evergrande, der Yu entlassen hatte, nachdem am Dienstag festgestellt worden war, dass der Spieler das Nummernschild seines Autos manipuliert hatte.”Hier habe ich ein Wort für Herrn Xu Jiayin.

Bitte zeigen Sie etwas Respekt vor dem Arbeitsrecht.

Dieses Vergehen ist nicht grob genug, um zu einer Vertragskündigung zu führen”, schrieb Hao am Donnerstag auf seinen Weibo-Account.

“Behandeln Sie die Fussballer nicht als Werkzeug und lassen Sie einen Ausweg für sich selbst offen”, fügte er hinzu.

Es wurde berichtet, dass der Cheftrainer der Mannschaft von Guangzhou, Fabio Cannavaro, sich vergeblich beim Klubmanagement für Yu, einen Spieler, den er mag, eingesetzt habe.Wenn der 59-köpfige Yu aus seinem Vertrag mit der Guangzhouer Mannschaft, der 2021 ausläuft, entlassen wird, sind mehrere CSL-Clubs angeblich bereit, ihn als freien Agenten unter Vertrag zu nehmen..

Share.

Leave A Reply