Ehemaliger kommunaler politischer Berater aus dem CPC-Büro ausgeschlossen

0

Jiang Guowen, ehemaliger politischer Berater der Stadt Harbin, der Hauptstadt der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang, wurde aus der Kommunistischen Partei Chinas (KP Chinas) ausgeschlossen und wegen schwerwiegender Verstöße gegen Disziplin und Gesetze, dem obersten Anti-Transplantations-Gremium, aus dem öffentlichen Amt entlassen Freitag angekündigt.

Die Zentralkommission für Disziplinarkontrolle der KP Chinas und die Nationale Aufsichtskommission gaben in einer Erklärung bekannt, dass sie gegen Jiang, den ehemaligen Vorsitzenden des Gemeindekomitees von Harbin der Politischen Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes (CPPCC), ermittelt hatten.

Jiang wurde als der Partei untreu befunden, tauschte Macht gegen Geld und Sex und nahm Bestechungsgelder entgegen, heißt es in der Erklärung.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass Jiang bei der Durchsetzung von Aufsicht und Disziplin seine Pflichten vernachlässigt und das politische Ökosystem in den Regionen, in denen er früher gearbeitet hatte, schwer beschädigt hatte.

Er wurde auch beschuldigt, seine Positionen missbraucht zu haben, um Profit für andere zu erzielen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Jiang verstieß schwer gegen die politische Disziplin und die Regeln der Partei in Bezug auf Genügsamkeit, Organisation, saubere Regierungsführung, Arbeit und Leben und wird verdächtigt, Bestechungsgelder angenommen zu haben, sagte er und fügte hinzu, dass er auch nach dem 18. Nationalen Kongress der KP Chinas keine Anzeichen von Zurückhaltung zeigte.

Jiangs Qualifikation als Delegierter des 12. CPC Heilongjiang Provincial Congress wurde beendet, seine illegalen Gewinne wurden beschlagnahmt und sein Fall wurde an die Prokuratoriumsorgane weitergeleitet, heißt es in der Erklärung.

Share.

Leave A Reply