Ein 23-jähriger Mann wurde vor einer verängstigten Freundin an einer Ampel erschossen

0

Ein Mann wurde vor den Augen seiner Freundin getötet, als er an einer Ampel in Merseyside saß.

Paul Pike aus Belle Vale wurde erschossen, als er mit seiner Freundin in seinem roten Ford Transit unterwegs war.

Jetzt, 11 Jahre nach der Schießerei, wurden seine Mörder immer noch nicht gefasst und könnten möglicherweise frei herumlaufen.

Der 23-Jährige stand an der Ampel an der Crosby Road North, Waterloo, neben dem Liver Pub, als ein gestohlener silberner Audi TT mit zwei Personen darin vorfuhr.

Seine Mörder schossen gegen 23.20 Uhr mehrmals auf ihn und seinen Van, bevor das Auto angeblich davonfuhr, sich umdrehte und weitere Schüsse auf Paul abfeuerte.

Pauls Freundin überlebte den Angriff mit nur leichten Verletzungen und rannte aus dem Van, um Hilfe zu holen.

Mehrere Zeugen versuchten, Paul zu retten, aber er starb kurze Zeit später, am 5. Juni 2010, am Tatort.

Der Audi TT wurde später in Fairfield an der Endbutt Lane angezündet gefunden.

In den Jahren seit dem Vorfall wurden im Zuge der polizeilichen Ermittlungen ein 27-Jähriger, ein 26-Jähriger, zwei 24-Jährige und ein 23-Jähriger festgenommen, aber bis heute niemand aufgeladen wurde.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt bot die Polizei von Merseyside auch eine Belohnung von 10.000 GBP als Gegenleistung für Informationen an, die zu einer Verurteilung führten.

Detektive haben gesagt, dass sie glauben, dass die Schießerei ein gezielter Angriff war, aber kein wirkliches Motiv für den Mord an Herrn Pike wurde jemals identifiziert.

Eine Ermittlungslinie während der Ermittlungen lautete, dass der Mord möglicherweise mit einer Reihe von Schüssen Ende 2009 und Anfang 2010 in Verbindung gebracht wurde.

Die Polizei wurde im Winter zu mehreren Schießereien in Belle Vale gerufen, aber die Angriffe hörten fast so plötzlich auf, wie sie begonnen hatten.

Im Laufe der Jahre haben die Beamten, die den Angriff untersuchten, weiterhin um Informationen gebeten.

Am achten Jahrestag des Mordes sagten die Beamten: „Wir werden alle Informationen berücksichtigen, die in die MCU eingehen.

“Der Mord wurde nicht aufgeklärt und es gibt eine Live-Untersuchung.”

In einem früheren Berufungsverfahren im Jahr 2016 war Detective Superintendent Neil Bickley. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply