Einsamer Hund, der sieben Jahre auf eine Adoption wartet, bettelt um eine “zweite Chance”.

0

Das Bild eines Tierheimhundes, der sieben Jahre auf seine Adoption wartet, wurde auf Facebook gepostet und führte zu einer Welle von besorgten Nachrichten. Aber der Ingwer, der Labrador, hat immer noch kein Zuhause gefunden.

Ein einsamer Hund löste einen Ausbruch von herzlichen Botschaften aus, nachdem er in einem Tierheim auf Facebook abgebildet wurde.

Ginger, der Labrador, wartet seit sieben Jahren auf eine Adoption.

Sie wurde erst ins Heim gebracht, nachdem sie aus einer missbräuchlichen Situation gerettet wurde.

Das Bild, das in sozialen Medien verbreitet wurde, zeigte den Hund in ihrem Zwinger im Dogwood Tierheim in Missouri.

Eine Nachricht auf dem Zwinger lautete: “Hallo, ich bin Ginger.

“Ich warte hier seit 7 Jahren, 9 Monaten, 2 Wochen und 2 Tagen. Ich bin ein gutes Mädchen! Ich verspreche es! Ich brauche nur eine 2. Chance.”

Ihre Erfahrungen aus dem Missbrauch haben sie “mit medizinischen, emotionalen und Verhaltensproblemen konfrontiert, die sie für eine ganze Weile nicht adoptierbar machten”, so das Tierheim.

Glücklicherweise hat der Hund seit der Veröffentlichung der Geschichte inzwischen 30 Bewerbungen erhalten, von Menschen, denen die Situation des Hundes das Herz gebrochen hat, berichtet das KSDK.

Obwohl sie die Ausbildung abgeschlossen hat, war die Adoption eine Herausforderung, denn sie muss das einzige Haustier zu Hause sein, das keine kleinen Kinder hat.

In einem Facebook-Posting hieß es später, dass sie die Adoption als einziges Haustier zu Hause ohne kleine Kinder braucht: “Vielen Dank für die Ausgießung der Besorgnis über Ginger.

“Der langfristige Aufenthalt von Tieren in einem echten Tierheim ist ein Problem, das nicht nur im Dogwood Tierheim besteht.

“Die Tatsache, dass sie am besten in einem Heim ohne andere Tiere oder kleine Kinder untergebracht werden könnte, hat die Möglichkeiten eingeschränkt, aber wir geben den Versuch nie auf.

Share.

Leave A Reply