Eltern betäubt Sonderschulleiter, der Behinderte verspottet, ist nicht vom Unterrichten ausgeschlossen

0

Wütende Eltern haben sich erstaunt darüber geäußert, dass ein Sonderschulleiter, der sich in einer Reihe von schockierenden Botschaften über Behinderte lustig gemacht hat, nicht lebenslang vom Unterricht ausgeschlossen wurde.

Genevieve Hyde, die einen ihrer Schüler auch als “pooey pants” bezeichnete, wurde nach einer internen Untersuchung von ihrem Posten an der Wargrave House School und dem Specialist College in Newton-le-Willows entlassen.

Hyde wurde dann von der Lehraufsichtsbehörde untersucht, die feststellte, dass sie “eine Umgebung geschaffen und gepflegt hatte, in der es den Mitarbeitern freigestellt war, gegenüber anderen Mitarbeitern und einem Studenten äußerst beleidigend zu sein”.

Die Teaching Regulation Agency (TRA) sagte, ihr Verhalten zeige einen „Mangel an Integrität“ und sie habe sich eines inakzeptablen Verhaltens schuldig gemacht.

Aber das Gremium entschied, dass ein “normaler, intelligenter Bürger” es für angebracht halten würde, nicht gegen sie vorzugehen, und sie darf ihren Beruf fortsetzen.

Dem Bericht zufolge schickte sie am 31. Dezember 2018 eine Nachricht, in der es hieß: „Nicht jede Blume kann Liebe sagen, aber eine Rose kann es. Nicht jede Pflanze überlebt den Durst, aber ein Kaktus kann es.

“Nicht jeder Verrückte kann lesen, aber schau dich an, kleiner Kumpel. Es ist mir egal, ob du Fenster leckst oder Nutztiere fickst. Du hängst da Cupcake, weil du f Für mich ist es etwas Besonderes, und du bist mein Freund.

“Schau dich an, wie du auf dein Handy lächelst, du Buntstiftfresser-Mama!”

ECHO-Leser waren ungläubig über die Bestrafung.

Auf der Facebook-Seite von ECHO schrieb Aliceá Thompson: „Welche Hoffnung besteht für Kinder mit SEN, wenn abscheuliche Menschen wie sie für ihre Bildung verantwortlich sind.

“Sie sollte nie wieder mit Kindern arbeiten dürfen.”

Kate Whiting schrieb: „Sie hatte davor eine makellose Akte?! Na und? Das bedeutet nur, dass sie vorher nicht erwischt wurde!

“Ich kann nicht glauben, dass sie ihr erlauben, weiterhin in diesem Beruf zu bleiben.”

Ann Evans sagte: „Dieser unglaublich widerliche so genannte Profi empfindet Reue. Wirklich? Reue empfindet er erst, nachdem er entdeckt wurde.

Lenni Humphreys fügte hinzu: “Sie sollte nicht in die Nähe von Kindern kommen. Was für ein absolut abscheuliches Verhalten.”

Das Versenden der abscheulichen Nachrichten war nicht das einzige Fehlverhalten von Frau Hyde – es wurde auch festgestellt, dass sie auf Mitglieder verwiesen hat. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply