Entfesselt und jetzt unterstützt, das ist Steve Rotherams Moment

0

Die Wochen nach seinem historischen Sieg bei der ersten Wahl zum Bürgermeister der Stadt Liverpool im Jahr 2017 sollten einige der aufregendsten in Steve Rotherams Karriere gewesen sein – stattdessen waren sie einige der schwierigsten.

Er hatte kaum einen Fuß durch die Tür seines neuen Büros auf Mann Island bekommen, als er sich in einem öffentlichen Wortgefecht mit Joe Anderson, dem amtierenden Bürgermeister von Liverpool, befand.

Die Spannungen zwischen den beiden waren bereits im Vorfeld dieser Wahl hoch.

Die Rolle des Metro-Bürgermeisters war eine, die Herr Anderson wollte – und er war auf dem besten Weg, die wichtige Labour-Nominierung zu erreichen, bevor Herr Rotheram ankündigte, seinen damaligen Walton-Abgeordnetensitz zu verlassen, um die neu übertragene Position zu bestreiten.

Er würde sich diese Nominierung sichern – und ihm damit die neue Rolle tatsächlich gewähren – und den damaligen Bürgermeister von Liverpool ernsthaft verärgern.

Diese Spannungen sprudelten nicht lange nach dem Wahlsieg von Bürgermeister Rotheram über, mit einer Reihe durchgesickerter E-Mails, die die schwierige Situation zwischen den beiden hervorhoben.

Auch für den neuen Metro-Bürgermeister gab es andere Probleme.

Während sein enger Freund Andy Burnham, der zur gleichen Zeit in die entsprechende neue Position in Greater Manchester gewählt wurde, in seinem voll funktionsfähigen und gut ausgestatteten Büro der Combined Authority Applaus erhielt, hatte Bürgermeister Rotheram Schwierigkeiten, einen Schreibtisch zu finden, von dem aus er arbeiten konnte.

Es waren eigentlich keine kombinierten Behördenmitarbeiter zu sehen – es gab nicht einmal Computer.

Die Greater Manchester Combined Authority war gut etabliert und war gut drei Jahre vor ihrem Pendant an der M62 gegründet worden – aber das war nur eine der Schwierigkeiten, mit denen der ehemalige Maurer bei seinem neuen Job konfrontiert war.

Die Anwesenheit von Joe Anderson – einem großen, bullischen Charakter in einer direkt gewählten Rolle in der Großstadt der Region – war immer eine Herausforderung für jemanden, der diese neue regionale Position bekleidete.

Hinzu kommt die Tatsache, dass die beiden nicht miteinander sprachen und. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply