Er hatte gehört, dass in dem Buch etwas stand, und ich sagte ihm, er solle sich verpissen.

0

In diesem Auszug aus “Der Aufstieg” wird der Fallout aus Paul Kimmage’s Buch “Rough Ride” in Erinnerung gerufen.

Die folgende Passage ist ein Auszug aus “Der Aufstieg”.Eine letzte Runde und dann heißt es Abschied nehmen von all dem.

Am letzten Freitag im August 1989, als Paul Kimmage in Begleitung von Sean Kelly, Martin Earley, Laurence Roche und John Brady, einem Dubliner, der als Berufssportler in den Vereinigten Staaten tätig ist, mit sanftem Tempo über die Côte de Montagnole fuhr, war es schwer, den gelegentlichen Schmerz des Bedauerns zu ignorieren.Kimmage sah in seinem Fagor-Bausatz noch wie die Rolle aus, aber er war bereits dabei, das Feld der Träume zu verlassen.

Zwei Tage nach der Aufgabe von Stephen Roche bei der Tour im vergangenen Monat war er auf der Straße nach Montpellier von seinem Fahrrad gestiegen, nachdem er durch die internen Streitigkeiten in Fagor demoralisiert worden war.Nachdem er den Giro beendet hatte, hatte Kimmage sich entschieden, dass er sich in seiner letzten Saison als Profi-Radfahrer befand, aber ohne Roche, für den er fahren konnte, sah er keinen Sinn darin, auch nur so weit zu gehen.

Er zog sich auf der Stelle zurück.

Als er nun mit der irischen Mannschaft den WM-Kurs in Chambéry, nur 50 Meilen von seiner Basis in Vizille entfernt, erkundete, fragte er sich, ob er nicht zu voreilig gewesen sei.Es gäbe kein Wüten gegen das Sterben des Lichts als Teil von Kellys großem Vorstoß für den Preis, den er am meisten begehrte.

Das ist irgendwie bedauerlich.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ich wünschte, ich hätte diese Tour fortgesetzt und beendet und diese Weltmeisterschaft in Chambéry geritten.

Es wäre ein schöner Abschluss gewesen”, sagt Kimmage.

Aber es herrschte eine giftige Atmosphäre in Fagor, also sagte ich einfach: “Scheiß drauf”.

Aber dann tue ich spontan dumme Dinge…Zwei Tage später sah Kimmage von der Seitenlinie aus zu, wie Kelly die größte Enttäuschung seines sportlichen Lebens ertrug.

Mit 33 Jahren gingen Kelly die Chancen aus,….

Share.

Leave A Reply