EU-Grenzschutzagentur beißt mehr ab, als sie kauen kann, sagt der Prüfer

0

EU-Grenzschutzagentur beißt mehr ab, als sie kauen kann, sagt der Prüfer

Der Europäische Rechnungshof sagte am Montag, dass der Grenz- und Küstenwache der Europäischen Union, Frontex, mehr Aufgaben übertragen wurden, als sie bewältigen konnte, was der leitende Prüfer so beschrieb, dass “Frontex mehr abbeißt, als es kauen kann.”

Der leitende Prüfer Leo Brincat sprach mit Reportern, nachdem die Prüfer einen Bericht über die Arbeit von Frontex zur Unterstützung der EU-Länder bei der Sicherung der europäischen Außengrenzen vorgelegt hatten.

“Frontex erfüllt seine Aufgabe derzeit nicht effektiv, und wir haben festgestellt, dass dies in einer Zeit, in der Frontex zusätzliche Verantwortung übertragen wird, noch beunruhigender ist”, sagte Brincat.

Die Warnungen kommen nach der Entscheidung der EU, Frontex zusätzliche Unterstützung zu geben. Frontex, die im Jahr 2005 45 Mitarbeiter hatte, hat etwa 10.000 Beamte und ein jährliches Budget von etwa 900 Millionen Euro (1,1 Milliarden Dollar).

Für weitere Berichte von Associated Press, siehe unten.

Der 27-Nationen-Block begann, Frontex zu verstärken und verzweifelt eine neue Migrationspolitik zu testen, nachdem 2015 weit über eine Million Migranten nach Europa kamen, die Aufnahmezentren überwältigten und eine große politische Krise darüber auslösten, wer die Verantwortung für sie übernehmen sollte. Dieser Streit dauert bis heute an.

Die Prüfer sagten, die Unterstützung von Frontex für die EU-Mitgliedsländer sei “nicht ausreichend, um illegale Einwanderung und grenzüberschreitende Kriminalität zu bekämpfen.”

Ein Jahr nachdem Hunderttausende Menschen auf der Flucht vor dem Konflikt in Syrien Zuflucht in Europa suchten, einigten sich die EU-Länder und die Europäische Kommission 2016 auf ein neues Mandat, um Frontex formell als europäische Grenz- und Küstenwache zu etablieren.

Ihre Hauptaufgabe war es, die unerlaubte Einreise von Migranten über die EU-Außengrenzen zu kontrollieren und zur Verringerung der grenzüberschreitenden Kriminalität beizutragen, während gleichzeitig die Grundrechte respektiert und sichergestellt werden sollte, dass sich die Menschen weiterhin frei bewegen können, sobald sie sich in der ID-kontrollfreien Zone Europas befinden.

In einem aktualisierten Mandat für 2019 wurde festgelegt, dass das ständige Korps bis 2027 auf 10.000 Beamte anwachsen soll. Frontex kann nun Grenzschutzbeamte in Länder außerhalb der EU entsenden und, da der Fokus zunehmend auf Abschiebung liegt, dabei helfen, Menschen, denen die Einreise verweigert wurde, in Länder zurückzuschicken, die sie verlassen oder durchquert haben, um nach Europa zu gelangen.

“Sie haben zu viele Änderungen zu schnell vorgenommen, und ich denke, sie zahlen jetzt den Preis dafür”, sagte er. “Sie haben ihr Mandat erweitert, ohne wirklich ihre Leistung oder die Auswirkungen ihrer Arbeit zu analysieren.”

Frontex-Sprecher Chris Borowski räumte das ein. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply