EU-Kommission erlaubt staatliche Condor-Rettung – Top News

0

Der erste staatliche Überbrückungskredit war nach der Insolvenz der Condor-Muttergesellschaft Thomas Cook notwendig, die das Tochterunternehmen im September letzten Jahres damit unverschuldet in Schwierigkeiten brachte.

Es ging damals um rund 5.

000 Mitarbeiter und 50 Flugzeuge.

Von diesem Kredit sind noch 256 Millionen Euro zu finanzieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Rettung der angeschlagenen Fluglinie Condor mit immer noch mehr als 4.

000 Mitarbeitern ist von der EU genehmigt worden.

Es geht um Staatskredite in Höhe von insgesamt 550 Millionen Euro.

Damit soll ein Teil der Corona-Verluste ersetzt werden.

Die EU hat keine Einwände gegen die Beihilfen für Condor.

Der Ferienflieger, dem sonst ein schnelles Aus gedroht hätte, bleibt damit am Leben.

!

Anschließend scheiterte die geplante Übernahme durch die polnische LOT-Mutter PGL, da die polnische Fluggesellschaft wegen der Corona-Krise selbst Staatshilfe benötigte.

Zur Überwindung des Lockdowns in der Pandemie wurde jetzt ein Corona-Schutzschild-Programm für Condor entwickelt mit einem Darlehen über 294 Millionen Euro.

Erster Kredit war nach Thomas-Cook-Pleite notwendig

Condor-Übernahme durch polnische LOT platzte

Lufthansa hat Interesse an einer Condor-Übernahme

Die Rettung der angeschlagenen Fluglinie Condor mit immer noch mehr als 4.

000 Mitarbeitern ist von der EU genehmigt worden.

Es geht um Staatskredite in Höhe von insgesamt 550 Millionen Euro.

Damit soll ein Teil der Corona-Verluste ersetzt werden.

Lufthansa soll Interesse an einer Übernahme von Condor haben, die wohl ebenfalls Hilfe des Staates benötigt.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier erklärte sich erneut dazu bereit.

Für Lufthansa sollen diese Woche entscheidende Gespräche über mögliche Milliardenkredite geführt werden.

EU-Kommission erlaubt staatliche Condor-Rettung

Share.

Leave A Reply