EU spendet 900.000 COVID-19-Testsätze an Africa CDC

0

ADDIS ABABA, Äthiopien

Die Europäische Union spendete am Donnerstag 900.000 COVID-19-Testkits an die Africa Centres for Disease Control and Prevention, eine Behörde des öffentlichen Gesundheitswesens.

Der EU-Kommissar für Auswärtige Angelegenheiten Josep Borrell und Kwesi Quartey, stellvertretender Vorsitzender der Afrikanischen Union, nahmen an der Übergabezeremonie auf dem internationalen Flughafen Bole in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, teil.

“Die Spende wird die Testkampagnen in ganz Afrika erheblich verstärken”, sagte John Nkengasong, Direktor der Africa CDC, gegenüber der Agentur Anadolu.

Die Institution plant, den Kontinent bis November bei der Durchführung von 20 Millionen Tests zu unterstützen, und die Spende der EU werde dabei “sehr viel helfen”, sagte er.

Auf eine Frage antwortete der EU-Beamte, sie seien besorgt über die Bedingungen der Migranten in Libyen, einem Land, dessen Gesundheitsinfrastruktur seit der Amtsenthebung des verstorbenen Herrschers Muammar Gaddafi 2011 in Trümmern liegt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Sie befinden sich in einer sehr schwierigen Situation, insbesondere in den von Milizen kontrollierten Lagern”, sagte Borrell und fügte hinzu, dass wenig getan werden könne, weil “Libyen ein Land im Krieg ist”.

Bis heute haben sich 1,53 Millionen Afrikaner mit dem neuartigen Virus angesteckt, darunter 37.387 Tote und 1,27 Millionen Genesende, so die Africa CDC.

Share.

Leave A Reply