EURO 2020 kann weniger Gastgeber haben: UEFA-Präsident Ceferin

0

ISTANBUL

Der UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sagte am Donnerstag, dass das Turnier mit 24 Mannschaften in weniger als den geplanten zwölf Ländern ausgetragen werden könnte.

“Wir sind immer besorgt über die Situation, aber wir sind absolut sicher, dass die Euro gespielt wird. Der Plan ist, dass wir den Euro genau so machen, wie er ist. Aber ich muss sagen, dass wir statt in 12 Ländern eine Euro in 11, in acht, in fünf [Ländern] oder in einem Land machen könnten”, sagte Ceferin gegenüber dem spanischen Fernsehsender Movistar+.

Ceferin sagte, dass das Einzelausscheidungsformat in der Saison 2019-20 ein interessantes System sei, und sie erhielten von den Klubs positive Rückmeldungen zu diesem Format.

“Ein Finale der letzten Acht ist wahrscheinlich kalendermäßig sehr schwer zu erreichen, aber für mich könnte ein Finale der letzten Vier, eine Woche Fussball, ein großartiges Ereignis sein”, und fügte hinzu, dass ein Finale der letzten Vier eine Option sein könnte, aber erst nach der Saison 2024-25.

Ceferin betonte, dass die finanzielle Situation der Vereine, Ligen und der UEFA aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht so gut sei wie in der Vergangenheit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er fügte hinzu, dass alle Volkswirtschaften, auch der Fußball, ernsthafte Probleme bekommen werden, wenn die Pandemie nicht so bald wie möglich beendet wird. Das Ergebnis könnte eine komplette Katastrophe sein.

Die verschobene Fussball-Europameisterschaft 2020 – weithin bekannt als UEFA EURO 2020 – wird normalerweise zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2021 in 12 Ländern ausgetragen.

Share.

Leave A Reply