Europa nutzt Notfall- und Armeeoptionen

0

Spanien sagt, Isolation sei nur eine Alternative. Frankreich beauftragt das Militär mit der Bekämpfung des Ausbruchs

Spanien hat am Donnerstag beschlossen, seinen Ausnahmezustand zu verlängern, um eine nationale Sperrung um zwei Wochen zu verhängen, da die Neuinfektionen durch das neuartige Coronavirus weiter zunahmen.

Das spanische Parlament genehmigte nach einer Mammutdebatte die Verlängerung des Notstands um weitere 15 Tage bis zum 12. April.

"Es ist nicht einfach, den Ausnahmezustand zu verlängern", sagte Premierminister Pedro Sanchez im Parlament. "Ich bin überzeugt, dass die einzige wirksame Option gegen das Virus die soziale Isolation ist."

Spanien, nach Italien das am zweithäufigsten betroffene Land, verzeichnete in den letzten 24 Stunden 655 Todesfälle – gegenüber über 700 am Mittwoch -, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Das Land hatte bis Donnerstag 56.188 bestätigte Fälle gemeldet, darunter 8.578 Neuinfektionen und 4.089 Todesfälle.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die stellvertretende Premierministerin Carmen Calvo war das dritte Kabinettsmitglied, das positiv auf das Virus getestet wurde, aber die Regierung sagte, es gehe ihr gut.

Das Virus verbreitet sich weiterhin in ganz Europa, da der Kontinent laut dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten bis Mittwoch 204.930 Fälle und 11.810 Todesfälle gemeldet hat.

In Italien hat die Pandemie 7.503 Menschenleben gefordert und 74.386 Menschen infiziert, teilten die italienischen Behörden am Mittwoch mit.

Der italienische Notfallkommissar und Katastrophenschutzchef Angelo Borrelli und sein Team sind jetzt selbstisolierend, nachdem er seine tägliche Medienkonferenz am Mittwoch wegen Fiebersymptomen absagen musste.

„Europäischer Geist“

In Deutschland haben Krankenhäuser am Dienstag ihre ersten neuartigen Coronavirus-Patienten aus Italien begrüßt, wo das Gesundheitssystem überfordert ist und mehr Menschen gestorben sind als in jedem anderen Land.

Die erste Gruppe von sechs italienischen Patienten traf am Leipziger Flughafen in Sachsen ein, und das westliche Bundesland Nordrhein-Westfalen kündigte Pläne an, in den kommenden Tagen zehn italienische Patienten aufzunehmen.

"Wir brauchen grenzüberschreitende Solidarität in Europa", sagte der Ministerpräsident Armin Laschet. "Wir wollen den europäischen Geist bewahren."

Frankreich hat am Mittwoch 25.233 Fälle von Infektionen und 1.331 Todesfälle gemeldet, sagte der Generaldirektor für Gesundheit, Jerome Salomon.

Der französische Präsident Emmanuel Macron erklärte am Mittwoch einen Krieg gegen "einen unsichtbaren Feind" und kündigte eine Armeeoperation "Resilience" an, um den Kampf gegen das Virus zu unterstützen.

"Wir befinden uns im Krieg und stehen vor dem Höhepunkt der vor uns liegenden Epidemie. Deshalb habe ich beschlossen, die Operation Resilience zu starten", sagte Macron am Rande eines Besuchs in einem Militärfeldkrankenhaus in Mulhouse, Ostfrankreich.

Die Operation werde sich darauf konzentrieren, der Bevölkerung zu helfen und die öffentlichen Dienste bei der Bewältigung der Epidemie auf dem französischen Festland und in Übersee zu unterstützen, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Logistik und Schutz, fügte er hinzu.

Im Vereinigten Königreich lobte Premierminister Boris Johnson die Öffentlichkeit des Landes, nachdem sich 405.000 Menschen freiwillig gemeldet hatten, um dem Nationalen Gesundheitsdienst bei seinen Bemühungen zur Bekämpfung des Ausbruchs zu helfen.

Laut Gesundheitsbehörden meldete das Land am Mittwoch 9.529 Infektionen und 463 Todesfälle.

Die Reaktion lag innerhalb von 24 Stunden nach Einleitung des Rechtsbehelfs weit über dem Zielwert von 250.000, da Johnson der Ansicht war, dass das Land unter besonders schwierigen Umständen „in der Tat sehr gut zurechtkommt“.

Er sagte auch, dass Bundeskanzler Rishi Sunak am Donnerstag wirtschaftliche Maßnahmen ankündigen soll, um den britischen Selbständigen zu helfen, andere Sektoren der Belegschaft des Landes einzuholen.

Share.

Leave A Reply