Evertons Haltung zu Rafael Benitez wurde bei der Suche nach einem neuen Manager bestätigt

0

Everton hat noch keinen Kontakt zu Rafa Benitez aufgenommen, aber sein Name wurde von den Entscheidungsträgern des Clubs diskutiert.

Der 61-Jährige wurde von Farhad Moshiri und dem Verwaltungsrat von Everton diskutiert, während sie ihre Suche nach Carlo Ancelottis Ersatz im Goodison Park fortsetzen.

Everton befindet sich nach dem Schockabgang des Italieners am vergangenen Dienstag in der zweiten Woche seiner Managerjagd, und es ist kein Termin in Aussicht.

Die Blues weigern sich, ihre Entscheidung zu übereilen, und besprechen weiterhin ihre Kandidatenliste mit dem ECHO, dem zufolge noch ein herausragender Hoffnungsträger auftauchen muss.

Die wichtigsten Nachrichten von Everton FC

  • Moshiris perfekter Managerkandidat
  • Carlo Ancelotti, Sam Allardyce und R…
  • Neue Manager-Wahrheit
  • Dumfries bietet inmitten von Gerüchten über Everton

Es wurde Kontakt mit dem ehemaligen Wolves-Chef Nuno Espirito Santo aufgenommen, der anscheinend zum Crystal Palace reisen würde, bevor die Gespräche diese Woche Berichten zufolge zusammenbrachen.

Brightons Chef Graham Potter bleibt für Everton von Interesse, während Lilles titelgekrönter Chef Christophe Galtier weiterhin mit dem Job bei Goodison verbunden ist.

Und Benitez, der Liverpool zwischen 2004-10 verwaltete, ist ein weiterer, über den von Evertons Machtvermittlern gesprochen wurde, aber es bleibt abzuwarten, ob die Blues den Spanier ansprechen, um Ancelotti zu ersetzen.

Benitez, der 2019 Newcastle United verließ, möchte unbedingt in die Premier League zurückkehren.

Share.

Leave A Reply