Experten betonen die Nutzung des Multilateralismus zur Bekämpfung der Pandemie-Bedrohung

0

Während eines Think-Tank-Webinars betonten Experten und Wirtschaftsführer aus China und europäischen Ländern die Nutzung von Multilateralismus und Global Governance zur Bewältigung der sozialen Auswirkungen und wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie.

Das Webinar wurde am 23.

April vom Zentrum für China und Globalisierung (CCG) unter dem Thema “Das Jahr Europas in Wartestellung inmitten einer Pandemie: Perspektiven der europäischen Integration und der chinesisch-europäischen Zusammenarbeit” durchgeführt.

“”Vertikaler Multilateralismus””Justin Vaisse, Generaldirektor des Pariser Friedensforums, hob zu Beginn der Diskussion die globale Interdependenz hervor, insbesondere während der Pandemie.

Wir alle sind durch viele Bindungen miteinander verbunden, und Viren sind eine davon”, sagte er.Vaisse merkte an, dass es derzeit an kollektiven Anstrengungen der internationalen Organisationen mangelt.

Er beschrieb die Situation in Europa auch als “eine Schlacht der Erzählungen, bei der Widerhaken ausgetauscht werden”, was, so Vaisse, “wahrscheinlich dazu beigetragen hat, die kollektive Reaktion auf das neuartige Coronavirus zu schwächen”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Als Antwort darauf forderte Vaisse die internationale Gemeinschaft auf, einen “vertikalen Multilateralismus” aufzubauen.”Es sind nicht nur die mehr oder weniger 200 Länder, die die internationale Gemeinschaft bilden, sondern auch alle diese Bemühungen, die Stiftungen, den Privatsektor, Bürger, NGOs und andere um gemeinsame Ziele zusammenbringen”, erklärte Vaisse.

Aufbauend auf der Idee von Vaisse betonte Cui Hongjian, Direktor der Abteilung für Europäische Studien am China Institute of International Studies, wie wichtig es sei, die Wertschöpfungs- und Lieferkette zwischen China und den europäischen Ländern wieder aufzunehmen.Cui ging auf die Schwierigkeiten ein, die die COVID-19-Pandemie der Welt gebracht hat, und bekräftigte, dass China und Europa trotz der wachsenden Zahl gemeinsamer Interessen und Ziele….

Share.

Leave A Reply