Explosion in Kulmbacher Lebensmittelfabrik Ireks – Top Meldungen

0

Bei einem Brand in der Nahrungsmittelfirma Ireks in Kulmbach ist ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden. Das Feuer soll nach einer Explosion in einem Gebäude zur Lebensmittelproduktion ausgebrochen sein.

In der Nahrungsmittelfirma Ireks in Kulmbach hat am Dienstagabend (31.03.20) eine Explosion einen Brand verursacht. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber ein hoher Sachschaden. Ireks stellt Backmittel für Brote und Feingebäck her.

Wie die Polizei mitteilt, wurde die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach gegen 20.15 Uhr alarmiert. Als die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rettungsdienst und Polizei am Firmengelände eintrafen, brannte es in einem Gebäudeteil, in dem sich Produktions- und Filteranlagen befinden sollen. Das Feuer sei im oberen Teil des Gebäudes ausgebrochen und habe sich über mehrere Stockwerke sowie das Dach ausgebreitet, so das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage des BR.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Mitarbeiter hatten sich kurz nach Ausbruch des Brandes ins Freie retten können. Den über 100 Feuerwehrleuten gelang es am späten Abend, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 02.00 Uhr, so die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach am Mittwochmorgen (01.04.20) auf Nachfrage des BR. Dem Brand soll eine Explosion vorausgegangen sein. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden liegt nach Einschätzung der Ermittler im hohen sechsstelligen Eurobereich.

Feuer breitet sich rasch aus

Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich

Explosion in Kulmbacher Lebensmittelfabrik Ireks

Share.

Leave A Reply