Fahnenhebezeremonie in Peking zum Pakistan-Tag

0

Am Montag fand in der pakistanischen Botschaft in Peking eine Fahnenhebezeremonie zum Pakistan-Tag statt. Aufgrund des COVID-19-Ausbruchs war die diesjährige Zeremonie einfach und wurde nur von den Mitarbeitern der Botschaft und ihren Familien besucht.

Das Verfahren begann mit einer Rezitation aus dem Heiligen Koran, gefolgt vom Hissen der Nationalflagge durch Botschafter Naghmana Alamgir Hashmi. Bei der Zeremonie wurden auch Botschaften des pakistanischen Präsidenten und Premierministers gelesen.

Der pakistanische Präsident Arif Alvi hob die Bedeutung des 23. März in der Geschichte des Landes als den Tag hervor, an dem die Muslime Südasiens beschlossen, unter der Führung von Quaid-e-Azam Mohammad Ali Jinnah ein eigenes Heimatland zu schaffen.

Der Präsident forderte die Nation auf, angesichts der COVID-19-Bedrohung einig zu bleiben, und forderte alle Gesellschaftsschichten auf, ihre Rolle bei der Kontrolle der Ausbreitung der Pandemie zu spielen.

Premierminister Imran Khan sagte, die Geschichte habe die Vision von Quaid-e-Azam und Allama Iqbal für die Schaffung Pakistans als eigenständiges Land bestätigt, in dem Muslime gemäß ihren Überzeugungen, Traditionen und ihrer Kultur leben könnten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Premierminister lobte auch die Entschlossenheit der pakistanischen Nation gegen die Prüfungen in der Vergangenheit und forderte alle Bürger auf, äußerste Einheit, Disziplin und Leidenschaft für die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zu zeigen.

Botschafterin Naghmana Alamgir Hashmi sagte in ihrer Ansprache, dass der 23. März ein Meilenstein in der Geschichte Pakistans sei, der sein Schicksal definiere. Sie forderte alle auf, sich von diesem Tag inspirieren zu lassen und den gleichen Geist des Engagements zu erneuern, der in der Vergangenheit gezeigt wurde.

Sie lobte die Entschlossenheit pakistanischer Studenten in China, insbesondere in der Provinz Hubei, sich der schwierigen Zeit von COVID-19 zu stellen, und forderte sie auf, ihre Erfahrungen in China zu teilen, um die Pandemie mit den Menschen zu Hause zu bekämpfen.

Der Botschafter bekräftigte die Entschlossenheit der gesamten Nation, die Coronavirus-Pandemie mit Einheit, Disziplin und Entschlossenheit zu bekämpfen. Sie betonte auch die Bedeutung der pakistanisch-chinesischen Freundschaft und sagte, dass beide Länder den Traum von Entwicklung, Frieden und Sicherheit in der Region teilen.

Share.

Leave A Reply