Fahrende Organisationen drängen Trauernde, Massenversammlungen bei Beerdigungen zu vermeiden

0

Gestern ist Videomaterial von einer großen Traveller-Bestattung in Birr, Offaly, aufgetaucht.

Traveller-Organisationen im ganzen Land haben an die Mitglieder der Gemeinde appelliert, die Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Bezug auf die Beschränkungen für Beerdigungen vollständig einzuhalten.

In einer von Pavee Point veröffentlichten Erklärung wurden die neuen Regelungen hervorgehoben, die besagen, dass nur unmittelbare Familienangehörige – bis zu maximal 10 Personen – an den Gottesdiensten und Grabgottesdiensten teilnehmen dürfen und dass stets körperlicher Abstand gewahrt werden muss.

Gestern tauchte Videomaterial von einem großen Traveller-Begräbnis in Birr, Offaly, auf, das viele dazu veranlasste, ihre Besorgnis über den Mangel an sozialer Distanzierung und die Gefahr, in die sich Trauernde begeben, zum Ausdruck zu bringen.In der Erklärung hieß es, diese Einschränkungen seien nicht einfach, und “Fahrende Organisationen verstehen die Bedeutung von Beerdigungen für die Hinterbliebenen”.

“Die Realität ist, dass wir nicht wissen, wer das Virus hat oder wer es nicht hat – deshalb ist es wichtig, dass wir ALLE Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Wir werden alle dazu ermutigt, so zu handeln, als ob wir alle COVID-19 hätten, und deshalb wurde uns gesagt, dass wir so viel wie möglich zu Hause bleiben und uns nicht in Gruppen treffen sollen.Die Covid-19-Krise ist für Fahrende angesichts der gesundheitlichen Rahmenbedingungen und der überbevölkerten Lebensbedingungen besonders hart.

Sich auf Beerdigungen zu versammeln ist ein todsicherer Weg, um die Situation zu verschlimmern und das Virus weiterzugeben, falls es zufällig bei einer Person auftaucht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dadurch wird die gesamte Gemeinschaft der Fahrenden einem weiteren Risiko ausgesetzt.

Durch die Einhaltung der Beschränkungen können wir unseren Teil dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Virus (so weit wie möglich) einzudämmen und/oder unnötige Todesfälle zu verhindern.In der Zwischenzeit werden die Trauernden dringend aufgefordert, über Massenkarten, Telefon und soziale Medien zu kommunizieren.

Es ist auch möglich, ein Buch von online….

Share.

Leave A Reply