Falcons: Viele Fragzeichen für Nürnbergs Basketballer – Top News

0

“In unserer Situation ist das sehr unglücklich – letzte Saison die Sache mit der Halle, jetzt kommt die Coronakrise hinterher.

Es wäre eigentlich mal schön, wenn man mal ein paar Jahre kontinuierlich arbeiten könnte und nicht immer wieder Rückschläge erleiden müsste”, sagt Junge.

Ausgerechnet jetzt, wo der Nürnberger Basketball wieder auf dem Weg nach oben ist.

Zwar konnte in der nun abgebrochenen Saison nicht ganz an die Leistungen des Vorjahrs angeknüpft werden.

Dafür wird nun endlich eine neue Arena in Nürnberg gebaut.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Doch nun muss der Klub um die sportliche und finanzielle Zukunft bangen: “Vielleicht hilft es, dass wir schon ein paar Höhen und Tiefen hinter uns haben, dass man nicht ganz so panisch reagiert”, so Junge.

“Die halle soll ja Ende des Jahres fertig sein.

Andersherum ist es fraglich, ob man Ende des Jahres mit Vollgas in eine neue Halle gehen kann, was die Zuschauer angeht.

” Die Frage, die sich auch Junge gerade stellt: “Gehen die Menschen dann wieder in dicht gedrängte Hallen und Stadien?” Viele Fragezeichen also für Ralph Junge und seine Falcons.

Aufgeben ist für ihn aber definitiv keine Option.

Erst durften die Nürnberg Falcons trotz sportlicher Qualifikation nicht in die Basketball-Bundesliga aufsteigen, nun wird der Verein in der Coronakrise erneut gebeutelt.

Trainer Ralph Junge wünscht sich mal wieder eine “normale” Saison.

Die Saison in der Pro A, der zweiten Basketball-Bundesliga, ist wegen der Coronapandemie bereits seit einigen Wochen beendet.

Für Ralph Junge, Trainer und Geschäftsführer der Nürnberg Falcons, ist das ein weiterer herber Rückschlag, nachdem man vor einem Jahr trotz sportlicher Qualifikation nicht in die Basketball-Bundesliga (BBL) aufsteigen durfte.

Die Liga hatte den Franken die Lizenz damals verweigert, weil sie keine geeignete Halle hatten.

Junge: Kontinuierlicher Aufbauarbeit wäre schön

Neue Halle kommt – aber kommen nach Corona auch die Zuschauer?

Erst durften die Nürnberg Falcons trotz sportlicher Qualifikation nicht in die Basketball-Bundesliga aufsteigen, nun wird der Verein in der Coronakrise erneut gebeutelt.

Trainer Ralph Junge wünscht sich mal wieder eine “normale” Saison.

Falcons: Viele Fragzeichen für Nürnbergs Basketballer

Share.

Leave A Reply