Fans fordern, dass Joe Marler nach dem Ergreifen des Penis von Alun Wyn Jones wegen sexueller Übergriffe angeklagt wird

0

Joe Marler hob die Augenbrauen während des Sechs-Nationen-Krieges zwischen England und Wales am Samstag, nachdem er den Penis von Alun Wyn Jones zu packen schien.

Rugby-Fans haben bei Twitter verlangt, dass der Engländer Joe Marler eine saftige Strafe erhält, nachdem er am Samstag während des Sechs-Nationen-Kampfes den Penis von Alun Wyn Jones zu packen schien.

England setzte sich in Twickenham gegen Wales 33:30 durch, um die Triple Crown zu erringen, aber der Moment, über den alle in der Vollzeitphase sprachen, war ein Vorfall, der nichts mit Rugby zu tun hatte.

Nur sieben Minuten nach dem Spiel kam es zu einem Handgemenge zwischen den beiden Mannschaften aus England und Wales.

Doch die Situation war schnell und ziemlich bizarr zerstreut, als Prop Marler die Genitalien des Veteranen Lock Jones streichelte.

Der Umzug löste einen Aufschrei unter den Zuschauern aus, und viele forderten das Welt-Rugby und sogar die Polizei auf, einzugreifen und Marler anzuklagen.

“Wie können die Leute das lustig finden? Das ist ein sexueller Übergriff”, schrieb einer. “Stellen Sie sich vor, ein Mann würde das einer Frau antun. Die Leute würden nicht darüber lachen. Er sollte angeklagt werden.”

“Zum Teufel mit dem zitierenden Kommissar, wo steht die Metropolitan Police in dieser Sache?” fragte eine zweite Person.

Ein dritter Satz: “Werfen Sie das Buch nach Joe Marler, sage ich… Vollkommener Clown ab und auf dem Spielfeld!”

“Marler sollte ein langes Verbot erhalten, weil er versucht hat, Alun Wyn Jones durch das Ziehen am Penis von AWJ zu Vergeltungsmaßnahmen zu provozieren. Wenn mir das passiert wäre, hätte ich mich auf ihn stürzen können”, schlug ein Vierter zu.

Ein fünfter fügte hinzu: “Joe Marler greift Alun Wyn Jones’ Genitalien an, als ob es eine Art Machtding wäre, das ist ein absolut ekelhaftes Verhalten”.

Jones sagte nach dem Spiel, er sei enttäuscht, dass der Schiedsrichter die TMO nicht zur Überprüfung des Vorfalls herangezogen habe, da sie den Vorfall eindeutig in Echtzeit verpasst hätten.

“Wenn ich reagiere, bekomme ich eine rote Karte. Hoffentlich sieht sich das World Rugby das an”, sagte er.

“Joe ist ein guter Kerl, aber es gibt all das Material, das gezeigt wurde, und viele Fans haben gesehen, was passiert ist.

“Ich schaute zu dem Touch-Richter hinüber, und er hat offensichtlich nichts gesehen. Aber wir reden viel über TMOs und das, was sie überprüfen, also war es frustrierend, dass dies dort nicht behandelt wurde.

Das Welt-Rugby-Gesetz 10 besagt, dass “das Greifen, Drehen oder Quetschen von Hoden” einen Täter mit einer mindestens 12-wöchigen Sperre landen kann, während die Höchststrafe ein vierjähriges Verbot ist.

Share.

Leave A Reply