FC Bayern: Flick warnt vor Frankfurter “Dynamik” – Top News

0

Auch jetzt – Anstoß Samstag, 18.

30 Uhr, Allianz Arena München – rechnet Flick wieder mit “viel Dynamik und viel Herz” bei der Eintracht: “Unabhängig von den Ergebnissen der letzten Wochen, erwarten wir eine Mannschaft die zurück in die Erfolgsspur will.

Sie haben mit Kostić einen der besten Flügelspieler.

Wir werden alles in die Waagschale legen müssen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Jérôme war deutscher Nationalspieler und hat jetzt auch wieder gezeigt, dass er Leistungen auf diesem hohen Niveau zeigen kann”, betont Flick: “Er ist körperlich fitter und hat die Voraussetzungen geschaffen, dass er hier aktuell einen Stammplatz hat.

Ich arbeite gerne mit ihm und er macht seine Sache aktuell sehr gut.

” 80-Millionen-Neuzugang Lucas Hernández bleibt wohl vorerst weiter auf der Bank.

Trotzdem mahnt Flick: “Entscheidend ist, dass man die Mentalität auf den Platz bringt.

Wichtig ist, dass man sich als Team gegenseitig pusht, dass man die fehlende Motivation von den Rängen so aufrecht erhält.

” Die Bayern erwarten Frankfurt in dieser Saison noch ein weiteres Mal in der Münchner Arena: Beide Teams treffen auch im Halbfinale des DFB-Pokals aufeinander.

Es war das Ende der Trainer-Ära Niko Kovac beim FC Bayern.

Assistent Hansi Flick übernahm, führte den Rekordmeister in ruhigere Bahnen und an die Tabellenspitze und wurde zur Belohnung mit einem Cheftrainer-Vertrag ausgestattet.

Den zweiten Saisonvergleich mit Frankfurt gehen die Bayern also mit Flick an.

Und der – damals saß er als Co-Trainer auf der Bank – hat das Debakel noch gut im Kopf.

“Es war für uns alle eine herbe Niederlage.

Bis zu der Roten Karte oder auch bis zur Halbzeit hatte ich das Gefühl, dass wir das Spiel noch anders gestalten können.

Frankfurt hat uns da mit seiner Dynamik überrollt”, blickt er zurück.

Flick setzt gegen die Hessen wie schon beim Neustart in der vergangenen Woche darauf, Frankfurt aus einer starken Defensive heraus zu kontrollieren.

In der Innenverteidigung ist wohl erneut mit dem Duo David Alaba/Jérôme Boateng zu rechnen.

Boateng war es, der mit einer Roten Karte nach einer Notbremse im Hinspiel den Untergang der Münchner mitbesiegelt hatte.

Ein halbes Jahr später scheint der ehemalige Nationalspieler aus der Bayern-Defensive kaum mehr wegzudenken.

Dass die Partie gegen Frankfurt das erste Münchner Heimspiel ohne Zuschauer sein wird, will Flick nicht überbewerten.

“Jeder von uns hat mindestens ein Spiel ohne Zuschauer hinter sich und wir wissen, was uns erwartet”, sagt der Coach.

Für seine Spieler ist die leere Münchner Arena nicht neu: “Vor dem Spiel gegen Union haben wir in der Arena trainiert.

Daher weiß die Mannschaft, was sie für eine Atmosphäre erwartet.

Nach einem 1:5 bei Eintracht Frankfurt musste Niko Kovac als Bayerntrainer gehen.

In den zweiten Saisonvergleich geht der Rekordmeister mit Chefcoach Hansi Flick.

Der warnt vor der “Dynamik” der Eintracht, die schon im Hinspiel das große Problem war.

In Zeiten von Corona erscheint es fast unwirklich, dass das letzte Duell zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt gerade einmal ein halbes Jahr zurückliegt.

Im November 2019 kassierten die Bayern in Frankfurt eine derbe 1:5-Packung.

Flick und das Hinspiel: “Frankfurt hat uns überrollt”

Innenverteidigung mit Alaba und Boateng

Geisterspiel-Atmosphäre im Training simuliert

Die Eintracht kassierte zwar am vergangenen Wochenende beim Neustart nach der Coronapause eine 1:3 Heimniederlage gegen den Tabellendritten Mönchengladbach.

Umso aggressiver erwartet Flick die Gäste am Samstag.

Unklar ist noch, ob MIttelfeldlenker Thiago spielen kann.

Der Spanier hat Adduktorenprobleme.

“Da muss man abwarten, da geht es noch nicht ganz so, wie wir uns das vorstellen”, sagt Hansi Flick.

Nach einem 1:5 bei Eintracht Frankfurt musste Niko Kovac als Bayerntrainer gehen.

In den zweiten Saisonvergleich geht der Rekordmeister mit Chefcoach Hansi Flick.

Der warnt vor der “Dynamik” der Eintracht, die schon im Hinspiel das große Problem war.

FC Bayern: Flick warnt vor Frankfurter “Dynamik”

Share.

Leave A Reply