FIFA beginnt mit Coronavirus-Verschiebungen, da die WM-Qualifikationsspiele inmitten einer Pandemie abgesagt wurden

0

Die Coronavirus-Pandemie hat die FIFA gezwungen, die Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2022 zwischen den südamerikanischen Ländern zu verschieben

Die FIFA hat alle südamerikanischen Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft 2022, die im Laufe dieses Monats stattfinden sollen, wegen der Befürchtungen über die Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Spieler wie Lionel Messi , Neymar und Paulo Dybala sind für ihre jeweiligen Länder nicht im Einsatz. Die FIFA hat sich entschieden, die Spiele zu einem späteren Zeitpunkt neu zu organisieren.

Eine Erklärung der FIFA lautet: “Nach Rücksprache mit der CONMEBOL hat die FIFA beschlossen, die bevorstehenden südamerikanischen Qualifikationsspiele für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 wie folgt zu verschieben:

“Die Spiele, die ursprünglich für das internationale Fenster vom 23. bis 31. März 2020 geplant waren, werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

“Die Einzelheiten der verschobenen Spiele werden in Kürze diskutiert und bekannt gegeben.

“Die FIFA wird die Situation in Bezug auf COVID-19 weiterhin beurteilen und entscheiden, ob weitere Änderungen am Spielplan für die Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Südamerika erforderlich sind, immer mit dem Ziel, die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu schützen.

Die Spiele in Südamerika sind die zweite Serie von WM-Qualifikationsspielen, die verschoben werden. Die asiatischen Qualifikationsspiele werden am Montag offiziell ausgesetzt, wobei die FIFA alle Spiele, die zwischen dem 23. und 31. März und dem 1. und 9. Juni stattfinden sollen, absagt.

In einer Erklärung fügte der Weltverband hinzu: “Zur Unterstützung der betroffenen Mitgliedsverbände und unter der Voraussetzung, dass die Sicherheit aller beteiligten Personen den erforderlichen Standards entspricht und die Mitgliedsverbände sich auf ein gegenseitiges Spiel verständigen, können die Spiele noch während der internationalen Zeitfenster im März oder Juni 2020 ausgetragen werden, jedoch immer mit vorheriger Genehmigung der FIFA und der AFC.

“Die FIFA und der AFC haben sich auch darauf geeinigt, die AFC Futsal-Meisterschaft Turkmenistan 2020, die als Qualifikationsspiel für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2020 dient, auf den 5. bis 16. August 2020 zu verschieben.

“Die bevorstehenden Qualifikationsspiele für die Olympischen Fussballturniere sollen wie geplant ausgetragen werden, mit Ausnahme des Spiels der olympischen Qualifikation der Frauen zwischen der Republik Korea und der VR China, das nun während des internationalen Zeitfensters vom 1. bis 10. Juni 2020 stattfinden wird.

“Die FIFA und die AFC werden die Situation in Bezug auf COVID-19 weiterhin beurteilen und entscheiden, ob weitere Änderungen am Spielplan der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Asien 2022 erforderlich sind, immer mit dem Ziel, die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten zu schützen.

Share.

Leave A Reply