Frank Lampard erwartete den Sieg von Man Utd über Man City nach dem Sieg von Chelsea gegen Everton

0

Chelsea-Manager Frank Lampard sah voraus, dass Manchester United im Derby in Old Trafford einen Job auf Manchester City machen würde, während sich das Rennen unter den ersten vier ausbreitet.

Der 2:0-Sieg von Manchester United über den Nachbarn und den amtierenden Premier-League-Meister Manchester City kam für Frank Lampard nicht überraschend.

Chelsea eröffnete die Unterhaltung des Nachmittags mit einem überwältigenden Sieg über Everton an der Stamford Bridge.

Doch Lampard zögerte, sich selbst zu übertreffen, als er über das Rennen um die Top-Vier-Platzierung sprach.

Der Blues-Boss hat in den vergangenen Wochen erlebt, wie die United von Ole Gunnar Solskjaer näher an die Plätze in der Champions League heranrückte.

United verlor zuletzt Mitte Januar eine Partie, nachdem das Team seit der 0:2-Niederlage gegen Burnley in einer guten Form war.

Nach dem Derby-Sieg in Manchester rückte United wieder auf den fünften Platz vor und verkürzte den Rückstand auf Chelsea auf nur noch drei Punkte.

Die beiden Rivalen haben in dieser Saison noch neun Spiele in der damaligen Spitzengruppe zu bestreiten, und der Kampf um die Champions League wird sicherlich noch härter.

Der fünfte Platz könnte aufgrund der Sperre von City letztlich die Qualifikation für den europäischen Elite-Klubwettbewerb sichern, doch United und Chelsea können kein Risiko eingehen.

Lampard wurde nach dem Sieg von Chelsea gegen Everton und vor dem Anpfiff von United gegen City nach den vier besten Rennen gefragt.

Er sagte: “Es ist noch ein langer Weg. Manchester United spielt heute, ist aber in bester Form. Ihre beeindruckende Übernahme im Januar hat ihnen einen schönen Sprung in die Pedale ermöglicht.

“Sie werden die Herausforderung annehmen. Es gibt also eine ganze Reihe von Mannschaften, ich muss nicht alle nennen.

“Es sieht nach einem kleinen Kissen aus, wenn ich jetzt hier sitze, aber ich fühle mich nicht so. Wir müssen uns selbst in Ordnung bringen und bis zum Ende kämpfen.”

Ein Reporter fügte hinzu: “Sie sagten, Sie seien Außenseiter, aber jetzt liegt es in Ihren Händen?

Lampard fuhr fort: “Es liegt in unseren Händen. Als ich von Außenseitern sprach, schaute ich auf die große Szene. Da es viele Spiele zu spielen und viele Punkte zu erkämpfen gibt, werde ich nicht sagen, dass wir die Favoriten sind.

“Es gibt eine Menge Arbeit zu erledigen. In diesem Jahr hatten wir aus verschiedenen Gründen manchmal Ungereimtheiten. Dagegen müssen wir selbst kämpfen und die Punkte holen.

“Ich weiß nicht, ob wir Außenseiter sind oder nicht, aber es kommt mir nicht so vor, als seien wir Favoriten. Es ist zu weit, um zu gehen.”

Share.

Leave A Reply