Frankreichs Coronavirus-Todesfälle überschreiten 23.000

0

Die Zahl der Todesopfer der Coronavirus-Pandemie in Frankreich stieg am Montag um 437 auf 23.293, während die Zahl der Patienten auf der Intensivstation weiter zurückging, so die jüngsten Daten des Gesundheitsministeriums.

Von den Todesfällen starben 14.497 Menschen in Krankenhäusern und 8.796 in sozialen und medizinisch-sozialen Einrichtungen.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging um 162 auf 28.055 zurück, und die Zahl der Patienten auf der Intensivstation sank auf 4.608, was einem Rückgang von 74 gegenüber dem Vortag entspricht.In den vergangenen 24 Stunden wurden 3.764 neue Fälle bestätigt, so dass sich die Gesamtzahl auf 128.339 erhöht hat.

88.712 Personen wurden seit Beginn der Epidemie in Frankreich wegen Ansteckung mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert.

Von ihnen galten 45.513 als geheilt und konnten das Krankenhaus verlassen.

Frankreich ist seit dem 17.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

März eingeschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus-Ausbruchs einzudämmen.

Die Krankenhausaufenthalte und die tägliche Zahl der Todesopfer sind in den vergangenen zwei Wochen kontinuierlich zurückgegangen.Premierminister Edouard Philippe wird am Dienstag im Parlament die Grundzüge der “Dekonfinierungs”-Maßnahmen vorstellen.

Der Gesetzgeber wird dann über sie abstimmen.

Share.

Leave A Reply