Frau blind und vernarbt, nachdem Kleber von falschen Wimpern im Schönheitssalon in ihr Auge gefallen war

0

Eine FRAU wurde auf einem Auge blind gelassen und auf dem anderen teilweise gesichtet, nachdem in einem Schönheitssalon Klebstoff von falschen Wimpern in ihr Auge gefallen war.

Der 41-Jährige ließ das Schönheitsverfahren in Porto Velho, der Hauptstadt des westbrasilianischen Bundesstaates Rondonia, durchführen.

Die Frau, die nicht namentlich genannt wurde, teilte Bilder ihres vernarbten Gesichts mit und sagte, sie habe auf tragische Weise ihr Augenlicht auf einem Auge und teilweise auf dem anderen völlig verloren.

Klebstoff, mit dem angeblich ihre falschen Wimpern aufgeklebt wurden, fiel ihr angeblich während des Eingriffs in die Augen und verursachte ihre Blindheit.

Laut der nationalen Zeitung G1 alarmierte die Frau die Polizei und die Gesundheitsbehörden.

Die 41-Jährige teilte der Polizei in einer Erklärung mit, dass die “Fachkraft” den Kleber in ihre Augen fallen ließ und sie sofort starke Schmerzen bekam.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie sagte jedoch, die Antwort der Kosmetikerin sei, ihr ein Glas Wasser anzubieten.

Danach beschloss die Frau, nach Hause zu gehen, aber die Schmerzen hörten nicht auf und sie wurde schließlich zur Behandlung in eine Gesundheitsklinik gebracht.

Laut Polizeibericht informierte die Frau das Personal der Klinik Oswaldo Cruz darüber, dass sie einen totalen Sehverlust im rechten Auge und einen teilweisen Verlust im linken Auge hatte.

Die Schwester des Opfers, die ebenfalls eine Beschwerde eingereicht hat, sagte der Zeitung: “Sie hätte sie zumindest zu einer UPA (Notfallstation) bringen können.”

“Der Arzt sagte, wenn sie sofort gegangen wäre, hätte sie möglicherweise den Schaden vermeiden können, der letztendlich verursacht wurde.”

G1 berichtete, er habe versucht, den namentlich nicht genannten Fachmann zu kontaktieren, hatte aber keine Antwort.

Die Schwester der Frau hat auf Facebook mit den Fotos und der Nachricht gepostet: “Diese Vernachlässigung ist die Schuld des Profis.

“Niemand hier sagt, dass es kein Unfall war, wir sagen, dass sie keine Hilfe geleistet hat und sie Schmerzen hat.

“Wir haben den Urheber der Verletzung nicht entlarvt, sondern nur Fakten darüber, was passiert ist, mit den relevanten Beweisen.”

Es ist nicht bekannt, ob die erlittenen Verletzungen dauerhaft sind.

Anfang dieses Jahres war ein Teenager fast erblindet, nachdem eine verpfuschte Wimpernverlängerung sah, dass sie eine Krankenhausbehandlung benötigte, nachdem die Wimpern in ihr Auge geklebt worden waren.

Lainey Palmer, 19, behauptet, eine angehende Peitschentechnikerin habe angeboten, die Arbeit kostenlos zu erledigen, nachdem sie sich freiwillig als Model für den Salon gemeldet hatte.

Lainey sagte, es fühlte sich an, als würde sie mit Nadeln zerkratzt, und die Qual war so schlimm, dass sie dem Auszubildenden sagte, er solle aufhören.

Das Management des Salons bot an, die Wimpern für sie zu entfernen, aber Lainey hatte zu große Schmerzen.

Eine ähnliche Tortur ereignete sich bei einer Frau in Thailand, wo eine Kosmetikerin in der Seitenstraße SUPERGLUE verwendete, um die Wimpernverlängerungen der Frau aufzutragen.

Die Augen der Frau schwollen an und als sie blinzelte, klebten die Augenlider zusammen.

Share.

Leave A Reply