Freund “verbrannte die Leiche einer feministischen Aktivistin mit Benzin und sagte seinem Bruder, es sei Fleisch aus einem kaputten Kühlschrank”

0

Ein Mann, der verdächtigt wird, seine Freundin getötet zu haben, hat sie angeblich mit Benzin bedeckt und in Brand gesteckt, bevor er seinem Bruder erzählte, er habe verdorbenes Fleisch verbrannt.

Cemal Metin Avci, 32, wird beschuldigt, die 27-jährige feministische Aktivistin Pinar Gültekin getötet zu haben, indem sie sie geschlagen und erwürgt hat.

Berichten zufolge erzählte der Verdächtige seinem Bruder, er habe faules Fleisch verbrannt, nachdem sein Kühlschrank kaputt gegangen war.

Der Fall, der die Türkei schockierte, zog auch die Aufmerksamkeit von Prominenten und Politikern auf sich, die die Gewalt verurteilten.

Es hat auch dazu beigetragen, die globale Instagram-Hashtag-Kampagne #ChallengeAccepted neu zu starten, die darauf abzielt, Frauen zu stärken.

Die Ermittlungen dauern an und die Polizei hat Mertcan Avci, den Bruder des Verdächtigen, festgenommen, nachdem Handy-Beweise gezeigt hatten, dass er angeblich an der Vertuschung beteiligt war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mertcan Avci gibt zu, mit einem Geruch von brennendem Fleisch konfrontiert worden zu sein, als er am Tatort in Mentese in der südwestlichen Provinz Mugla in der Türkei auftauchte.

Er behauptet, sein Bruder habe ihm gesagt, er werde verdorbenes Fleisch los, nachdem sein Kühlschrank an der Bar, die er in der Nähe betrieben habe, kaputt gegangen sei.

Während einer dreimonatigen Untersuchung verfolgte die Mordpolizei die Signale vom Telefon des Bruders zur Szene, nachdem Pinar am 16. Juli verschwunden war.

Mertcan Avci soll in der Nacht des Mordes zahlreiche Anrufe bei Familienmitgliedern getätigt haben.

Er wird beschuldigt, nach dem Vorfall mit seinem älteren Bruder vor Ort gewesen zu sein, um Beweise für das Verbrechen zu vertuschen.

Die Polizei hat ihn wegen Vernichtung von Beweismitteln festgenommen, er besteht jedoch darauf, dass er unschuldig ist.

Aber Gültekins Anwalt Rezan Epozdemir hat in seinen Aussagen gegenüber der Polizei auf Widersprüche hingewiesen.

Der Anwalt glaubt auch, dass andere Täter beteiligt waren.

Mertcan Avci befindet sich jetzt zusammen mit seinem Bruder in Untersuchungshaft und wartet auf einen Prozess.

Pinar Gültekin war ein prominenter türkischer Aktivist, um die Gewalt gegen Frauen in einem Land zu stoppen, in dem im vergangenen Monat 27 Frauen von Männern getötet wurden und weitere 23 unter “verdächtigen Umständen” starben.

Die Zahlen wurden von der We Will Stop Femicide Platform (KCDP) durch Sammeln von Medienberichten berechnet.

KCDP-Generalsekretär Fidan Ataselim sagte im Gespräch mit Newsflash: “Pinar wurde brutal gefoltert und ermordet. Der feige Mörder versuchte dann, den Mord zu verbergen.

“Es ist kein Zufall, dass sie angesichts der zunehmenden Zahl von Frauenmorden auf solch gewalttätige Weise getötet wurde.

“Während alle Beweise zeigen, dass weitere Schritte zur Bekämpfung des Femizids unternommen werden müssen, wurde das Gegenteil getan.

“Anstatt Mängel beim Schutz von Frauen zu beheben, diskutierten sie über die Aufhebung des Schutzes, indem sie die Istanbuler Konvention in Frage stellten. Immer wenn die Rechte der Frauen geschwächt werden, sterben Frauen.”

Der verheiratete Vater eines Cemal Metin Avci gestand, Gültekin ermordet zu haben und wurde am 21. Juli festgenommen.

Er wird in Einzelhaft in einem Hochsicherheitsgefängnis festgehalten.

Seine Frau, Eda Avci, reichte am 7. August die Scheidung ein und er hat zugestimmt, ihr eine Entschädigung in Höhe von 497.900 GBP zu zahlen.

Eda Avci sagte gegenüber den lokalen Medien: “Ich möchte nicht mehr mit diesem Ereignis in Verbindung gebracht werden. Ich versuche, mich von diesem Verbrecher scheiden zu lassen. Ich werde ein ruhiges Leben mit meiner Tochter beginnen.”

Cemal Metin Avci wurde noch nicht verurteilt.

Share.

Leave A Reply